Braten
Camping
Fleisch
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Party
Pasta
Reis- oder Nudelsalat
Salat
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nudelsalat mit Paprika und Hähnchenfiletstreifen

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 09.03.2014



Zutaten

für
500 g Nudeln (Spiralnudeln)
Salzwasser
3 Hähnchenbrustfilet(s)
½ Paprikaschote(n), rot
½ Paprikaschote(n), gelb
½ Paprikaschote(n), grün
1 kl. Glas Mayonnaise
etwas Öl
n. B. Brühe (Delikatessbrühe), instant
n. B. Essig (Melforessig)
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, rosenscharf
etwas Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Die Hähnchenbrustfilets in Streifen schneiden und gut mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. In etwas Öl einlegen und ca. eine Stunde ziehen lassen.

Die Hähnchenfiletstreifen braten. Die Nudeln kochen, dabei 1 EL Brühe und Salz ins Kochwasser geben.

In der Zwischenzeit die Paprikahälften in kleine Würfel schneiden.

Ca. 20 ml Wasser mit Delikatessbrühe, Melforessig, Salz und Pfeffer erhitzen.

Die Nudeln abgießen und in eine große Schüssel geben, die Hähnchenfiletstreifen zugeben und mischen. Die Mayonnaise unter die noch lauwarmen Nudeln rühren und die Essigbrühe nach und nach zugeben. Die Paprikawürfel zufügen und den Salat gut ziehen lassen. Gegebenenfalls vor dem Servieren noch mal nachwürzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Julinika

Ich hatte Kritharaki und nur rote Paprika. Außerdem habe ich noch etwas gedünsteten Lauch und ein paar Kräuter hinzugefügt. Gestern Abend zubereitet und heute Mittag im Büro als Mittagessen verspeist. Schön durchgezogen und sehr lecker. Vielen Dank für das Rezept.

27.06.2016 17:01
Antworten