Brokkoli-Blumenkohl-Auflauf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Gemüseauflauf mit meinem Lieblingsgemüse und ganz ohne Kohlenhydrate

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (199 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 10.03.2014 341 kcal



Zutaten

für
250 g Blumenkohl
250 g Brokkoli
100 g Crème fraîche légère
2 Ei(er)
30 g Parmesan
Salz und Pfeffer
Muskat
n. B. Käse, gerieben, zum Überbacken

Nährwerte pro Portion

kcal
341
Eiweiß
19,37 g
Fett
25,78 g
Kohlenhydr.
8,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Blumenkohl und Brokkoli in kleine Röschen zerteilen und waschen. Je nach Bedarf (weich/bissfest) in Salzwasser zwischen 5 und 10 Minuten vorgaren und schließend in eine flache Auflaufform geben.

Crème légère, Eier, Parmesan und Gewürze gut vermischen, abschmecken und gleichmäßig über dem Gemüse verteilen. Zum Schluss noch etwas Käse drüber streuen (ich mag am liebsten Raclettekäse) und im vorgeheizten Backofen bei 220°C in etwa 20 Minuten gar backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kometenstäubchen

Finde das Rezept super! Statt Creme Fraiche nehme ich Sojasahneersatz wegen der ollen Laktose - geht aber auch super. Zusätzlich zum Muskat, haue ich noch Paprikapulver (edelsüß), Knoblauchpulver und ein paar Kräuter ran. An Käse hab ich wirklich schon alles verwendet (Mozzarella, Gouda, Emmentaler und co) - schmeckt alles :)

12.02.2022 19:41
Antworten
KleinGina

Rezept ist super, da für meinen Mann auch Fleisch zu Gemüse zählt habe ich 250g Hackfleisch, Zwiebeln mit Frischkäse, etwas Sahne, Gemüsebrühe als Sauce unten drunter versteckt. Man kann so bestimmt jedes Gemüse auch absoluten Nichtvegetariern sehr gut verkaufen.

24.08.2021 17:58
Antworten
Min26

Super lecker. Die Eier braucht es für meinen Geschmack nicht. Habe die Sauce mit Milch gestreckt und noch eine Knoblauchzehe mit reingetan.

18.05.2021 15:06
Antworten
joschroers

Ein ganz herrliches Essen!

10.05.2021 23:37
Antworten
Smokerjürgen

Sehr leckeres Rezept! Sofort ins Kochbuch gespeichert. Habe den Parmesan durch Feta-Käse ersetzt und die Soße (wie von girlchrisy unten beschrieben) etwas verdünnt. Perfekt, vielen Dank!

08.05.2021 13:01
Antworten
curryhuhn38

Ich fand den Auflauf recht gut, allerdings habe ich den ganzen Becher Creme fraiche genommen, also 150g. Ich würde es sonst doch sehr trocken finden. Die Idee mit dem Raclettekäse war prima, Damit bekam das Gericht noch etwas mehr Würze. Gruß Curryhuhn38

26.02.2015 16:50
Antworten
trisola

Der Auflauf ist wirklich sehr lecker! Brokkoli ist mein absolutes Lieblingsgemüse. Man muss aber unbedingt frisches Gemüse nehmen, mit TK schmeckt es bei weitem nicht so gut (hatte beim 1. Versuch kein frisches Gemüse da). Das Gericht ist einfach und schnell gemacht. Für die, die ohne Fleisch nicht können (mein Mann), ist der Auflauf auch eine schöne Beilage zum Hähnchenbrustfilet. Vielen Dank für dieses schöne und unkomplizierte Rezept mit Gelinggarantie!!!

15.04.2014 16:55
Antworten
Anjachen89

Ja, da hast du absolut Recht, wobei ich sowieso ne TK-Gemüse verwende. Geht einfach nichts über schönes frisches Gemüse, am liebsten vom Wochenmarkt:)

16.04.2014 07:23
Antworten
Nordseemann

Moin Anjachen, dein Rezept ist gerade als "must have" in meinem Kochbuch gelandet. Ich habe mich bei der Zubereitung ziemlich genau an deine Angaben gehalten. Ein paar Kochschinken-Streifen konnte ich prima mit verwerten. Zum Überbacken habe ich einen sehr leckeren Gratin-Käse (gerieben) verwendet. Einfache Zutaten, geringer Aufwand und perfektes Ergebnis. Ich wünsche auch weiterhin viel Freude beim Kochen und gutes Gelingen! Freundliche Grüße aus Nordfriesland

11.04.2014 21:50
Antworten
Anjachen89

Guten Morgen Nordseemann, freut mich, wenn es dir geschmeckt hat. Für meinen Freund würde ich auch noch Schinkenstreifen oder Speckwürfel hinzufügen :) Liebe Grüße vom Bodensee :-P

16.04.2014 07:22
Antworten