Lammschulter mit Honigkruste


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 23.01.2014 503 kcal



Zutaten

für
1,3 kg Lammschulter
3 EL Öl
3 Zehe/n Knoblauch
2 EL Honig
100 g Butter
125 ml Wein, weiß, trocken
½ Bund Thymian
20 g Mandelblättchen
2 EL Crème fraîche
100 ml Wasser, bei Bedarf

Nährwerte pro Portion

kcal
503
Eiweiß
44,25 g
Fett
31,57 g
Kohlenhydr.
7,93 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 50 Minuten
Den Backofen auf 160°C (Umluft: 140°C, Gas: Stufe 2) vorheizen.

2 EL Honig erhitzen und die Knoblauchzehen hinein pressen. Durchrühren, aufkochen lassen und zur Seite stellen.

Die Lammschulter waschen und trocken tupfen. Dann das Fett entfernen. Das Fleisch mit der abgekühlten Honig-Knoblauchmischung einreiben, salzen und pfeffern. Öl in einen Bräter geben und die Lammschulter hineinlegen. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten 2 Std. braten. Ab und zu mit dem Bratfond begießen.

Butter in Stücke schneiden und nach 45 Min. das Fleisch damit belegen. Den Weißwein dazu gießen. Beim Braten mit Umluft bitte zusätzlich noch ca. 100 ml Wasser angießen.

In der Zwischenzeit den Thymian waschen, trocken tupfen und die Blättchen bis auf 2 Zweige zur Dekoration abzupfen und beiseitestellen. Die Mandelblättchen ohne Fett rösten und ebenfalls beiseitestellen.

Wenn der Braten gar ist, auf eine Servierplatte legen, mit etwas Bratenfond besteichen und die Thymian- und Mandelblättchen darauf verteilen. Warm stellen. Für die Soße den restlichen Bratenfond mit Crème fraîche aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Lammschulter mit den beiden Thymianzweigen garnieren und mit der Soße servieren.

Mir schmecken Knödel am besten dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mattbln

danke, das Rezept hat mir eine gute Idee geliefert! ich hab es aber mit Niedrigtemperatur zubereitet ... zu Honig und Knoblauch noch etwas Olivenöl gegeben und nicht vorher aufgekocht.... der Sinn dessen erschloss sich mir nicht, es wird doch dann genug erhitzt?

12.04.2020 17:07
Antworten
carrara

Ein sehr schönes Rezept. Ich habe weniger Butter genommen und zusätzlich zum Wein noch selbst gekochten Lammfond angegossen um mehr Sauce zu erhalten. Die Garzeit bei 140°C Umluft war bei mir kürzer. Dazu gab es Böhmische Knödel und Butterbohnen. LG Carrara

06.10.2019 11:18
Antworten
Sandrose65

Sehr gutes Rezept das Lammfleisch war sehr zart und geschmacklich eine Geschmacksexplusion.

04.08.2019 18:51
Antworten