Vegane Mini-Prosecco-Mousse-Torte mit Mandarinen


Rezept speichern  Speichern

leichter, fruchtiger Kuchen - ideal für den Sommer oder Mädelsabende

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 07.03.2014



Zutaten

für
110 g Mehl
80 g Zucker
½ Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillinzucker
2 EL Öl
125 ml Wasser
1 Dose Mandarine(n)
100 ml Prosecco, veganer
200 g Crème fraîche, vegane (Creme fit)
1 Pck. Agartine
50 g Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 55 Minuten
Für den Teig das Mehl, 80 g Zucker und den Vanillezucker sowie das Backpulver, Öl und Wasser gut vermengen und in eine kleine Springform (20 cm) geben.

Bei 180°C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Ofen 20 - 25 min. backen. Der Boden muss dann auskühlen.

Die Mandarinen gut abtropfen lassen. Den Saft unbedingt auffangen (sollten etwa 150 ml sein). Die Mandarinen dann auf dem Boden gleichmäßig verteilen. Den Saft mit der Agartine zum Kochen bringen und 2 min. köcheln lassen. Dann von der Herdplatte nehmen und den Prosecco dazugeben.

In einer Schüssel die Creme fit mit dem Zucker aufschlagen. Wenn die Prosecco-Saft-Mischung etwas abgekühlt ist, 3 EL der Creme zum Angleichen in die Mischung geben. Alles gut verrühren und dann die gesamte Prosecco-Saft-Agartine in die Creme geben, schnell und gut vermengen und dann auch bald auf den Mandarinenboden geben.

Die Torte muss dann noch im Kühlschrank auskühlen und sollte bald verzehrt werden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LisaHaube

Hei ich wollt fragen welche Argatine ihr habt bzw wieviel g da drinnen sind.

24.01.2019 20:25
Antworten
TanteKäthe89

Sollte für eine Hochzeit einen veganen Kuchen mitbringen und habe diesen gemacht. Doppelte Menge reichte genau für eine 26er Springform! :) Hat gut und frisch geschmeckt und sah sensationell schön aus! Habe die Torte leicht abgewandelt: Habe Dosrnpfirsiche statt Mandarinen genommen und diese in Würfel geschnitten. ein paar in Spalten für die Deko obendrauf. Dann habe ich noch Holundergelee auf den kalten Boden unter die Pfirsichwürfel. Für die Creme habe ich 400 ml Kokosmilch mit veganem Sahne-Ersatzpulver von Ruf aufgeschlagen und dann mit dem Pfirsichsaft-Agar-Agar - Hugo-Gemisch verrührt. Wurde bombenfest im Kühlschrank :) Rezept ist auf jeden Fall zu empfehlen!

11.08.2018 13:30
Antworten
KüchenULLRICH

Die war sehr lecker und hat auch Nichtveganern sehr gut geschmeckt. Die waren ganz erstaunt dass die vegan war und haben nach dem Rezept gefragt. Ich habe nur eine 20er Form genommen weil nur ein Veganer anwesend war. Nächstes Mal mach ich das doppelte in einer 26erForm weil sie von allen gern verspeist wurde. Ich habe nur statt creme fit 300g creme vega genommen also 2 Becher. Die Konsistenz war sehr gut. Creme fit habe ich nicht gefunden und statt Prosecco habe ich Freixenet Mia Mojito alkoholfrei genommen weil ich die noch stehen hatte. Sehr lecker.

24.06.2018 18:16
Antworten
Nic123

Tolles Rezept! Ich habe anstatt der Mandarinen frische Erdbeeren genommen. Auf dem Boden etwas Marmelade verteilt und auf die Creme geröstete, gehobelte Mandeln gegeben. Das nächste Mal werde ich das auch mal mit dem Hugo und ein paar Minzblättern ausprobieren.

10.05.2018 15:11
Antworten
Mönchen1959

ich gebe dem Rezept vier volle Sterne...ist gut gelungen...Ich habe allerdings daß doppelte Rezept gebacken ..reichte dann für ein halbes Blech...

01.04.2018 13:53
Antworten
Kassandra58

Hallo, ich wüsste auch gerne, ob sie am Vortag zubereitet werden kann? Ich habe keine 20er Form und müsste eine 26er nehmen. Hoffe das ich mit doppelter Menge richtig liege?

22.08.2016 13:03
Antworten
Loonylove

Hi, ich will das Rezept für den Geburtstag meiner "Schwiegermama" ausprobieren und habe 2 Fragen. 1. nimmst du aufschlagbare Sahne? Creme fit ist meines Wissens nach nicht aufschlagbar. und 2. wenn du meinst, sie soll schnell gegessen werden, Frage ich mich, ob sie sich im Kühlschrank einen Tag hält. vielen Dank schon mal im Voraus!

21.07.2016 11:55
Antworten
bani1976

Ups, ich hab die Sterne vergessen.

21.04.2016 07:31
Antworten
bani1976

Ich hab zu meinem Geburtstag auch diese Torte gemacht und sie war super lecker und super einfach zu machen. Danke für das tolle Rezept.

21.04.2016 07:30
Antworten
alimaus79

Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich habe den Kuchen für meine Freundin gemacht die sich vegan ernährt und sie war begeistert ( auch die nicht-veganer fanden sie klasse). Ich habe die Creme-Fit allerdings durch Quark- Alternative ersetzt da es Creme Fit hier nicht zu kaufen gibt, hat aber trotzdem super geklappt. Toll auch für den Sommer und ich denke auch sehr lecker mit Kirschen/ Beeren/ Was es sonst so gibt.

03.04.2016 18:20
Antworten