Hackroulade mit Chinakohl


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 07.03.2014



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
90 g Semmelbrösel
2 Ei(er)
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Paprikapulver
200 g Chinakohl
2 Frühlingszwiebel(n)
100 g Schinken, geräuchert
125 g Käse (Gouda, in Scheiben)
250 g Crème fraîche oder Schmand
3 EL Senf, körniger
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 160°C) vorheizen.

Hack, Brösel, Eier, Salz, Pfeffer und Paprikapulver verkneten. Die Hackmasse als Rechteck (ca. 25 x 25 cm) auf ein etwas größeres Stück Alufolie streichen.

Die Kohlblätter ablösen, waschen und trocken tupfen. Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Das Hackfleisch mit Kohlblättern, Schinken, Käse und Zwiebeln belegen. Mit der Folie aufrollen, mit der Foliennaht nach oben auf ein Blech geben und ca. 30 Minuten im Ofen garen.

Dann die Folie oben öffnen, aufklappen und den Braten in ca. 20 - 30 Minuten fertig garen. Die Folie ganz entfernen.

Creme fraîche, Senf, Salz, Pfeffer und Paprikapulver verrühren. Den Braten aus dem Ofen nehmen, in Scheiben schneiden und mit der Soße anrichten.

Dazu passt Kartoffelsalat, Baguette oder Brötchen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Alstroemeria

Super saftige Hackfleischrolle und einfach zu machen. Da wir die doppelte Menge gemacht haben, war es allerdings etwas sie zu rollen. Wer also auch auf die Idee kommt: Halbiert die Menge Hackfleisch und macht daraus euren Deckel. Mangels Gouda habe ich geriebenen Mozzarella genommen, was dem Geschmack keinen Abbruch getan hat. Beim nächsten Mal überlege ich allerdings den Schmand mit in die Füllung zu nehmen.

25.12.2018 19:35
Antworten
SilkeH2211

Ach ja, dazu hab ich eine Quattro-Formagi Soße gemacht, passte auch super dazu, da ja im inneren der Roulade auch Käse war.....hmmmmmm

17.12.2017 11:39
Antworten
SilkeH2211

Hallo truk19, vielen lieben Dank für dein Rezept, ich habs am Freitag probiert. Es war super lecker und saftig.Ich habe statt des Schinkens Bacon-Streifen genommen, gibt noch mal bissl mehr Saft ab. Selbst meinem kritischen Männe hats geschmeckt, die Roulade war gleich weg. Dazu hab ich Toasties gemacht und einen, natürlich, Chinakohlsalat. war lecker. Danke....

17.12.2017 11:36
Antworten