Bewertung
(4) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.01.2014
gespeichert: 55 (0)*
gedruckt: 452 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.05.2007
27.561 Beiträge (ø6,38/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 m.-große Zucchini
4 Zehe/n Knoblauch, in dünne Scheibchen geschnitten
2 Handvoll Basilikum, in dünne Streifen geschnitten
1 EL Olivenöl
1 kleine Chilischote(n), fein gehackt
1 kleine Zwiebel(n), gewürfelt
350 g Linsen, rote
400 ml Brühe
200 g Crème fraîche
2 EL Olivenöl
1/2 TL Korianderpulver
1 Prise(n) Piment oder Muskat
 etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hälfte des Chilis, das Korianderpulver und die Zwiebeln im erhitzten Olivenöl kurz anschwitzen, die Linsen beifügen und ebenfalls mitdünsten. Die Brühe dazugießen und auf kleinem Feuer zugedeckt köcheln lassen.

Wenn die Linsen weich sind (ca. 15 Minuten), die Crème fraîche unterheben und alles mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Piment (oder Muskat) abschmecken.

In der Zwischenzeit die Zucchini in kleine Würfel schneiden (ca. 1 cm) und zusammen mit dem Knoblauch und dem übrigen Chili in wenig Olivenöl bissfest braten. Vorsicht, dass der Knoblauch nicht verbrennt, sonst wird er bitter. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Linsenpüree auf 4 vorgewärmte Teller geben und die Zucchini-Knoblauch-Würfel sowie die Basilikumstreifen darüber streuen.