Bewertung
(5) Ø3,29
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.10.2004
gespeichert: 114 (0)*
gedruckt: 1.152 (15)*
verschickt: 19 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.01.2004
2.755 Beiträge (ø0,5/Tag)

Zutaten

120 ml Sojasauce
15 g Zucker
1/2 TL Chili - Pfeffer, getrocknet
1 Zehe/n Knoblauch, gepresst
1,3 kg Schweinefilet(s), dünn, streifig geschnitten
4 Stange/n Lauch, in dünne Röllchen geschnitten
3 Zehe/n Knoblauch, gepresst
1/2 Kopf Weißkohl, geraffelt
450 g Nudeln (Eiernudeln), ungekocht
60 ml Sojasauce
1/2 Tasse/n Krabben (Shrimps), gekocht, ohne Schale
120 ml Rohrzucker (Melasse)
15 ml Sojasauce
15 ml Wasser
  Öl (Erdnussöl)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Marinade 120 ml Sojasoße, 15 g Zucker, scharfen Chilipfeffer und eine gepresste Knoblauchzehe in eine große, tiefe Schüssel geben und gut verrühren. Das Fleisch dazugeben und mindestens 1 Stunde ziehen lassen.
Im Wok erhitzt man Erdnussöl und brät Lauch, Knoblauch und Weißkraut solange an bis es zart bissfest, aber eher weich, ist. Aus dem Wok nehmen. Schweinefleisch aus der Marinade heben und im heißen Öl gar braten.
Die Nudeln in reichlich Salzwasser kochen, abseihen. Nudeln, Kraut, und die Krabben zum Schweinefleisch geben, gut durchrühren und Sojasoße nach Geschmack beimengen.
Für die süßsaure Sauce, die man zum Servieren anbietet, nimmt man Melasse, Sojasoße und Wasser und verrührt es miteinander.