Latwerge-Zwetschgenmus


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ein Rezept für den Crockpot (Slowcooker)

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 21.01.2014 2493 kcal



Zutaten

für
1.500 g Zwetschge(n), entsteint
400 g Zucker, braun, nach Geschmack mehr oder weniger
2 Tüte/n Vanillezucker
2 Gewürznelke(n)
1 Sternanis
1 EL Zimt
1 Msp. Kardamom
½ TL Zitronenschale, abgerieben von einer Bio-Zitrone, optional
1 EL Ingwer, frisch gerieben
2 EL Balsamico, dunkel

Nährwerte pro Portion

kcal
2493
Eiweiß
11,52 g
Fett
6,79 g
Kohlenhydr.
572,97 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 20 Minuten
Das Rezept ist ausgelegt für einen 3,5 L. Crock Pot (CP)

Die entkernten Zwetschgen, den Zucker und den Vanillezucker in den CP geben, gut verrühren und 3-4 Stunden Saft ziehen lassen. Abdecken und ca. 1 Stunde auf höchster Stufe ("high") köcheln lassen. Die Gewürze in einem kleinen Mixer zusammen mixen und mit dem Essig zu den Zwetschgen geben. Kurz unterrühren und den Innentopf aus dem Gerät nehmen wegen der Hitze und auf eine hitzebeständige Unterlage stellen. Kurz abkühlen lassen und mit einem Stabmixer alles fein pürieren. Danach den Topf wieder zurück ins Gerät stellen und weitere 7 Stunden ohne Deckel auf höchster Stufe köcheln lassen. Dabei ab und an mal umrühren.
Wenn alles die gewünschte Konsistenz hat, das Zwetschgenmus in saubere Gläser mit Deckel abfüllen und gut verschließen. Wegen der besseren Haltbarkeit kann man die Gläser im Anschluss noch einwecken.

Wer die ganzen Gewürze nicht zuhause hat und auch nicht extra kaufen will, kann auch auf etwas Lebkuchengewürz zurückgreifen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

downhillcat

Hallo liebe Zickentoni! Vielen Dank für Dein tolles Kompliment und die nette Bewertung. Freut mich riesig, dass es geschmeckt hat :-) Lg, downhillcat

24.07.2014 15:26
Antworten
zickentoni

Hallo downhillcat, da ist mir in der letzten Zwetschgensaison glatt die Bewertung dieses genialen Rezeptes durchgerutscht. Habe allerdings eine grössere Menge im grossen Crocky zubereitet, so dass das ganze deutlich länger geköchelt hat. Das Zwetschgenmus bekommt eine schöne dunkle Farbe und schmeckt superlecker! Und keine Anbrenngefahr! Dieses Jahr gibts das Mus wieder. Ich werde auch mal eine Charge ohne Zucker ausprobieren. LG und Danke für das tolle Rezept die Zickentoni

23.07.2014 17:22
Antworten