Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Vegetarisch
Saucen
einfach
Kinder
gekocht
Camping
Studentenküche
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Sahnige Tomatensauce mit Nudeln für den schnellen Hunger

schmeckt wie Mirácoli mit Sahne

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
bei 93 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. normal 21.01.2014 723 kcal



Zutaten

für
3 EL Tomatenmark, 3fach-konzentriert
9 EL Sahne
1 TL Gemüsebrühe, instant (z. B. hefefreie)
1 TL Kräuter, (Kräuter der Provence)
¼ TL Knoblauchgranulat
Salz und Pfeffer
Zucker
150 g Nudeln, nach Wahl
n. B. Parmesan (oder ähnlicher), gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
723
Eiweiß
26,32 g
Fett
16,01 g
Kohlenhydr.
116,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Ich beginne dieses Rezept mit einem Geständnis. Schon immer gilt Mirácoli in unserer Familie als das "Comfort Food" schlechthin. Es wurde immer (!) serviert, wenn die Tage ganz besonders mies waren, bzw. wenn Prüfungen ins Haus standen. Das Mirácoli wurde allerdings niemals (!), wie im Rezept angegeben, mit Wasser angerührt, sondern immer mit Sahne. Eines Sonntags war die Laune unerwartet schlecht, Mirácoli musste her, aber die Läden waren zu. Was nun? Ich habe mein eigenes Mirácoli entwickelt und es schmeckt mir wie das Original, halt nur mit Sahne.

Nudeln nach Packungsanleitung garen.

Kräuter der Provence und granulierten Knoblauch in einem Mörser fein zermahlen. Sollte man keinen Mörser haben, kann man diesen Schritt auch weg lassen. Alle Zutaten für die Sauce in einer Schüssel verrühren. Evtl. mit Salz, Pfeffer und einer Pise Zucker abschmecken.

Die gekochten Nudeln abgießen, die Sauce in den Topf geben und einmal kurz aufkochen lassen. Nudeln und Sauce entweder miteinander verrühren oder getrennt mit dem Käse servieren.

Anmerkung:
Die Sauce schmeckt auch sehr gut, wenn man 1 EL Rotwein dazugibt. Das gilt übrigens auch für das echte Mirácoli.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lethicia79

das Rezept ist schnell und mega lecker und geht ratz fatz. koche es schon das 2. mal und es wird es noch öfter geben. einfach mit Zutaten, die man daheim hat, schnell improvisieren. 👍 tausend Dank für das Rezept. boykottiere nämlich m... seitdem kein Käse mehr in den Packungen ist.

18.05.2020 11:54
Antworten
Mariechen1986

Danke für den lieben Kommentar :)

19.05.2020 11:07
Antworten
sale80

super schnell gekocht.... schmeckt richtig gut....

10.03.2020 13:55
Antworten
Yerenia

Vielen Dank! Das Rezept ist klasse. Habe es zubereitet wie beschrieben - aber in doppelter Menge. 18 EL Sahne ergaben bei mir ziemlich genau 200ml Sahne. Am Ende, nachdem die Sauce zubereitet war wie angegeben, wurde sie mir allerdings zu dick. Ich habe mit Wasser etwas verdünnt - allerdings nur so viel das sich die Konsistenz verändert, nicht der Geschmack. Denn der ist, insbesondere wegen der Einfachheit des Rezeptes phänomenal. 😊

28.02.2020 19:04
Antworten
Mariechen1986

Gerne! :)

30.01.2020 08:27
Antworten
LadyJane44

Hallo Mariechen1986, Danke für das wirklich gelungene Rezept. Da ich versuche ein paar Kilos zu verlieren habe ich mich an das ORIGINAL Mir. , welches ich ein paar Tage vorher gegessen habe, gehalten und statt Sahne nur Wasser verwendet. Ansonsten habe ich mich haargenau an Deine Anweisungen gehalten (außer das Mörsern, da hat die Faulheit gesiegt, lach) und ich muss sagen, dass man wirklich kaum einen Unterschied merkt. Die Portion hatte auch für mich genau die richtige Größe. Lieben Gruß

26.06.2014 19:01
Antworten
Mariechen1986

Liebe LadyJane44, vielen Dank für die tolle Bewertung und den lieben Kommentar. Viele Grüße, Mariechen1986

29.06.2014 11:34
Antworten
Heuwert

Vielen lieben Dank für diese alternative zu Mir... . ich habe seit Jahren kein Mir... mehr gegessen kann mich aber noch gut an den Geschmack erinnern und das hier kommt an Mir... schon unheimlich nah ran (etwas mehr Knoblauch^^ (finde ich gut)). An Stelle von Kräuter der Provence habe ich Italienische Kräuter verwendet und auch nur die hälfte Sahne (andere Hälfte Wasser) genommen. Ein durchaus gelungenes Rezept P.S. die die doppelte Menge reicht für drei Personen.

12.02.2014 19:40
Antworten
Mariechen1986

Hallo Heuwert, vielen Dank für Deinen netten Kommentar und auch Deine Portionsgrößen-Korrektur. Du hast durchaus recht damit, dass die doppelte Menge für drei nicht allzu verfressene Mäuler ausreicht. Und auch das Mehr an Knoblauch hast Du treffend erschmeckt. Bei Bedarf kann man ihn etwas reduzieren. Liebe Grüße, Mariechen1986

12.02.2014 23:06
Antworten
Mariechen1986

...und natürlich auch vielen Dank für die super Bewertung! :)

12.02.2014 23:10
Antworten