Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.03.2014
gespeichert: 25 (1)*
gedruckt: 636 (10)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.01.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
50 ml Öl
3 kleine Zwiebel(n)
1 Stück(e) Ingwerwurzel
2 EL Currypulver
3 Zehe/n Knoblauch
100 g Currypaste, rot
25 g Butter
4 m.-große Möhre(n)
250 g Linsen, rote
200 g Tomate(n), stückig, aus der Dose
Gemüsebrühwürfel
1 TL Senfkörner, schwarz, ersatzweise gelb
Orange(n), Saft davon
  Pfeffer, weiß
1 TL, gestr. Zimt
1 EL Kurkuma
2 Prisen Kreuzkümmel
  Wasser
  Sojasauce
 n. B. Koriandergrün
  Fischsauce
Hühnerbrüste
 n. B. Chilipulver
  Salz

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Möhren, Ingwer, Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch grob hacken und im Öl anschwitzen. In der Zeit die Möhren längst halbieren, grob hacken, dazugeben, Currypulver, 75 g rote Currypaste und Butter dazugeben, mit anschwitzen. Wenn das Öl nicht ausreicht, welches dazugeben. Die Linsen ebenfalls mit anschwitzen, nach 1 min mit einem Liter Wasser auffüllen und den Brühwürfel hineingeben. Dosentomaten, Saft einer Orange, Senfsamen und Kreuzkümmel dazugeben. 45 min kochen lassen auf mittlerer Stufe. Gelegentlich umrühren.

In der Zeit Hühnerbrüste parieren, d.h. von Sehnen, Fett und Blutäderchen befreien. In hauchdünne Scheibchen schneiden und mit 25 g Currypaste, einem TL Sojasauce und einem TL Fischsauce marinieren. Gut vermengen.

Die Suppe nach 45 min pürieren, wenn sie zu dick erscheint, mit Wasser oder Gemüsebrühe verdünnen. Kurz aufkochen lassen, nur etwa 10 sek kochen lassen und von der Kochstelle nehmen. Dann das Kurkuma hineingeben und mit Fischsauce, Sojasauce, Chili, Salz, Zimt und Koriandergrün abschmecken.

Die marinierte Hühnerbrust in die noch heiße Suppe geben und gar ziehen lassen.

Dazu passt indisches Papadam.