Backen
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käsetorte ohne Boden

einfacher Käsekuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.65
bei 163 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 29.10.2004 382 kcal



Zutaten

für
250 g Butter oder Margarine
250 g Zucker
4 Ei(er)
2 Pck. Puddingpulver, Vanille
1 kg Quark

Nährwerte pro Portion

kcal
382
Eiweiß
13,16 g
Fett
23,65 g
Kohlenhydr.
29,17 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Butter und Zucker schaumig rühren. Eier und Puddingpulver zugeben und verrühren. Am Schluss den Quark gut unterrühren. Den Teig (er ist ziemlich flüssig)in eine gut gefettete Springform (28 oder 26cm) geben. Bei 170°C (Umluft) etwa 1 Stunde backen. In der Form abkühlen lassen.
Lieber einmal öfter nachschauen, ob der Kuchen schon gut ist (Stäbchenprobe), damit er nicht zu dunkel wird.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Blumengarten2

So oft gemacht und immer wieder lecker.

20.10.2019 14:30
Antworten
Tinkaaarrr90

Hab diesen Kuchen jetzt schon mehrmals gebacken was soll ich sagen: einfach und meeeeega lecker!! ich nehme immer geriebene Tonkabohne (weil viel günstiger als Vanillestangen) und Stärke (um unnötig Chemie zu vermeiden)statt Vanillepudding und ich trenne die Eier und hebe ganz zum Schluss das steif geschlagene Eiweiß mit einem Schneebesen unter. Habe festgestellt, dass der Kuchen in einer Springform so mächtig is, dass jeder nur n halbes Stück schafft. daraufhin bin ich auf ein hohes Kuchenblech umgestiegen und backe ihn etwas kürzer. Mögliche für gut befundene Varianten: Pürierte Blaubeeren kleksweise auf dem Kuchen verteilt und mit einem Stäbchen zu Swirls gemalt Pürierte Himbeeren auch wie Blaubeeren verteilt eingearbeitet geschmolzene Schokolade genauso "verswirlt" aber auch das normale Rezept ist einfach lecker! Danke fürs Teilen!!

29.09.2019 00:29
Antworten
Gwalia

Hallo miniriese, ich backe ihn nur bei 160 Grad Umluft und decke ihn mit Alufolie oder Pergamentpapier ("Butterbrot-Papier") ab, wenn mir der richtige Bräunungsgrad erreicht scheint. Gar wird er ja trotzdem unter der "Abdeckung". Nach 60 Minuten schalte ich den Ofen aus, lasse den Kuchen aber noch 10 Minuten drin stehen. Ich hoffe das hilft Dir!

01.05.2019 14:40
Antworten
miniriese1

Moin aus Südostasien,hab den schon so oft gemacht,mich meist ans Rezept gehalten,mal Mandarinen oder Rosinen reingemacht,mal Eischnnee untergehohen,aber...er sieht immer irgendwie sorry sch....aus,durch ist er,geht toll auf,jedoch ist die Oberfläche immer etwas dunkel, und denn fällt er zusammen, Backe auf Elektro,mit Umluft bei 170 Grad,wer kann mir einen Tipp geben?? wäre dankbar. Merci miniriese

29.04.2019 12:35
Antworten
whatever-whatever

Habe diesen Kuchen jetzt schön ein paar Mal gemacht - lässt sich auch wunderbar halbieren die Masse, ideal für unsere kleinere Truppe. Zucker wird meist auf unter die Hälfte reduziert und mit Süßungsmitteln (Stevia) gesüßt. Für Diabetiker dann ideal, weil der Kuchen kein Mehl beinhaltet :) Danke für's Rezept! Wird garantiert noch öfters gemacht!

22.04.2019 00:28
Antworten
Blumenkohl

Hallo Tina Ich möchte noch mal nachfragen,ob die Mandarinen ohne Saft reinkommen ??? LG Blumenkohl

25.08.2005 16:38
Antworten
Tony17194

Ist zwar schon ne Ewigkeit her, aber ich mache immer etwas vom Saft mit rein aber nur wenig. Dann wird er noch schön saftiger.

15.11.2018 09:39
Antworten
tinari

Hallo, Habe diesen Kuchen heute endlich ausprobiert aber noch 2 Dosen Mandarinen hinzu gefügt. Ist sehr gut gelungen und total lecker!!!! Vlg Tina

19.08.2005 16:11
Antworten
Melanie11

Bitte, Stuttgartpaul, gern geschehen. Wir mögen ihn auch sehr gern und er ist ja auch wirklich supereinfach! Melanie

08.11.2004 15:39
Antworten
stuttgartpaul

Klasse das war mein Lieblingskuchen. Hat meine Mutter immer gemacht. Danke für´s Rezept.

29.10.2004 17:40
Antworten