Russische Zupfkuchen-Muffins mit Mandarinen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für 12 kleine saftige Köstlichkeiten zum Kaffee

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 04.03.2014 3037 kcal



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

130 g Mehl
2 TL Backpulver
25 g Kakaopulver
90 g Margarine, weiche
80 g Zucker
1 Eigelb

Für die Füllung:

250 g Quark, 40%
80 g Margarine
90 g Zucker
1 Ei(er)
2 Eiweiß
½ Pck. Puddingpulver, (Vanillepuddingpulver)
1 Dose/n Mandarine(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
3037
Eiweiß
70,30 g
Fett
167,94 g
Kohlenhydr.
308,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze (Umluft 150°C) vorheizen. 12 Silikon-Muffinförmchen bereitstellen.

Aus den ersten 6 Zutaten einen Mürbeteig herstellen. Gut kneten, dann zu einer Rolle formen und in 16 gleichmäßige Stücke schneiden (4 Stücke davon sind später für die Zupfkuchenstreusel). Die 12 Mürbeteigstücke gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen, einen Rand bilden und am Boden fest drücken.

Die restlichen Zutaten miteinander verrühren. Dazu die Eier schaumig schlagen, Zucker und Margarine dazugeben. Dann den Quark und das Vanillepuddingpulver unterrühren, bis eine glatte Masse entsteht. Zuletzt die Mandarinen unterheben. Die Quarkmasse auf die Förmchen verteilen. Den restlichen Mürbeteig in Stücke zupfen oder mit schönen Förmchen ausstechen und auf der Quarkmasse verteilen.

Die Muffins auf ein Backblech stellen und im heißen Backofen etwa 25 - 30 Minuten backen, danach gut abkühlen lassen.

Tipp:
Die Muffins lassen sich gut einfrieren und zum Kaffee einfach wieder auftauen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Simone32

Bei mir kamen in die Füllung 1 ganzes Ei + 1 Eiweiß (übrig vom Teig) und ich habe aus Gewohnheit den Einschnee für die Füllung extra geschlagen. Waren sehr lecker - saftig und fruchtig.

25.10.2021 12:39
Antworten
Festivalkind

Die Muffins habe ich nur in den Papierförmchen ohne extra Backform gebacken, leider sind sie mir etwas zerlaufen. Die Mandarinen habe ich durch TK Beeren ersetzt. Trotz optischem Unfall schmeckten die Muffins mega lecker. Gibt's wieder, dann mit stabiler Backform!

07.06.2020 19:11
Antworten
cuciniola

Danke für die lieben Kommentare. Ich freue mich, dass die Muffins so gut ankommen 😍

17.09.2018 21:06
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, die Muffins haben meine Enkelkinder begeistert angenommen waren sehr lecker, ich kann mich nur bedanken für das Rezept. LG Omaskröte

16.09.2018 18:43
Antworten
K4rlA5

Ich habe mit diesen Muffins meine Kollegen überrascht und sie sind richtig gut angekommen. Inzwischen habe ich schon mehrere Rezepte für Zupfkuchen- Muffins probiert, aber diese hier haben durchweg bestanden.

14.02.2018 17:07
Antworten
swobsie

Hallo .. hab dein Rezept letztes Wochenende gemacht, allerdings zweimal, erst als Muffins.. Es stimmt nicht, dass man jedes Kuchenrezept auch als Muffin backen kann.. .. jedenfalls wurden sie alles andere als lecker.. Da mir aber das Rezept gefiel, gerade wegen der Mandarinen, versuchte ich es erneut in einer Springform und er wurde superlecker ! LG Swobsie

18.10.2016 20:05
Antworten
cuciniola

Liebe Swobsie, Schade, dass bei dir die Muffins nicht nach deinem Geschmack waren. Aber wenn dir die Version als Kuchen geschmeckt hat, ist es ja auch schön. Ich mag es eben gerne, wenn man durch die Muffins kleinere Portionen hat als ein ganzer Kuchen. LG cuciniola

10.11.2016 17:07
Antworten
Wolke4

Hallo, bemerke gerade, habe noch gar keinen Kommentar hier gelassen :) Bei uns - vor allem bei unserer Schwiegertochter ;x - sind die Muffins mit den Mandarinen super gut angekommen. Die werde ich wohl mal wieder backen. Liebe Grüße W o l k e

15.10.2016 20:21
Antworten
Redsunny93

Super lecker :) Immer wieder gerne.

24.03.2016 17:28
Antworten
emse63

Lecker, gibts sicher wieder! Allerdings denke ich, dass man die Zutaten für die Quarkmasse, bis auf die Mandarinen!, zusammen verrühren kann. Werde dies beim nächsten Mal testen! Danke für das schöne Rezept! emse63

17.08.2014 20:39
Antworten