Fleisch
gekocht
Gluten
Lactose
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchenragout in Tomaten - Sahne

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 32 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 26.10.2004 744 kcal



Zutaten

für
400 g Nudeln, Bandnudeln, grüne
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
30 g Butterschmalz
2 Zwiebel(n)
2 EL Mehl
2 EL Tomatenmark
¼ Liter Brühe
1 Bund Schnittlauch
200 g Crème fraîche
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
744
Eiweiß
46,57 g
Fett
24,67 g
Kohlenhydr.
82,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Bandnudeln in kochendes Salzwasser geben und nach Packungsanweisung gar kochen. Das Hähnchenbrustfilet in feine Streifen schneiden, dann im heißem Butterschmalz rundherum anbraten.
Die Zwiebeln pellen, würfeln und zum Fleisch geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mehl darüber stäuben, kurz anschwitzen, dann das Tomatenmark zugeben, Brühe zugießen und 5 Minuten kochen lassen. Nun Creme fraiche unterrühren.
Schnittlauch in Röllchen schneiden und damit das fertige Gericht garnieren. Mit den Nudeln anrichten und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Reni212

Sehr schnell gemacht und super lecker!!! die cremige Sauce und das Hähnchen: davon kriegt man einfach nicht genug! Danke für das tolle Rezept 👍🏻👍🏻 5 Sterne

20.01.2019 10:10
Antworten
VulicR

das schmeckt einfach nur geil hab nur sahne statt creme fraiche genommen weil ich nichts andres da hatte und mehr gewürzt aber schmeckt echt genial ..lg

15.08.2018 14:18
Antworten
Fussili80

gerade spontan nach gekocht. Sehr lecker und kommt ins Kochbuch. Danke!

14.05.2018 11:31
Antworten
flinkermixer

Ganz spontan am Wochenende ausprobiert (eigentlich war etwas anderes geplant....) -> daher hatten wir auch keine Nudeln dazu.... (sondern Reis) ich habe noch ein paar frische Tomaten kurz vor Ende untergehoben und statt Creme Fraiche gab es Ra....Crem.....e. Das Fleisch habe ich noch mit Paprika edelsüß gewürzt. Sehr lecker und so schnell gemacht. Wird es wieder geben. Danke für's Rezept.

04.09.2017 10:38
Antworten
Jdhegsif

Hallo Heute habe ich dein Rezept nach gekocht, es war super lecker. Die Soße war fantastisch. Das wird es bei uns jetzt öfters geben. Vielen Dank für das tolle Rezept.

08.04.2017 16:05
Antworten
mephisto177

habe dieses Rezept am Freitag ausprobiert und es noch mit Paprikastreifen verfeinert und muss sagen, es ist super gelungen und sehr einfach zu kochen.

07.02.2010 14:38
Antworten
ars_vivendi

Hallo, das Rezept kenne ich seit längerem aus einer anderem Quelle und habe es schon mehrfach weitergegeben. Es ist einfach und schnell zu kochen und schmeckt lecker, also auch für Kochanfänger bestens geeignet. Die Crème fraîche kann ohne weiteres etwas reduziert werden. Foto wurde hochgeladen. Gruß Alex

05.12.2009 18:00
Antworten
serbee

Hallo Lecker und schnell zubereitet. Ein Gericht wenn nicht viel Zeit zum kochen ist. Musste aber, da es hier keinen Creme Fraiche gibt, sour creme nehmen. Hat dem Ganzen aber bestimmt nicht geschadet. Gruesse serbee

11.12.2007 06:36
Antworten
nessa79

Also ich fands superklasselecker :-) Habe allerdings aus figurtechnischen Gründen etwas weniger Fett und fettreduziertes Creme Fraiche genommen. LG Nessa

22.01.2007 13:05
Antworten
kartheua

super lecker!!!!!! L.G. kartheua

02.01.2005 17:18
Antworten