Bewertung
(28) Ø4,20
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
28 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.03.2014
gespeichert: 545 (2)*
gedruckt: 7.706 (103)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.07.2005
8 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
400 g Mehl
200 g Butter, kalt
150 ml Wasser
2 Prisen Salz
Ei(er)
250 ml Milch
100 g Käse (Emmentaler)
Zwiebel(n)
400 g Blattspinat, TK
1/2 Glas Tomate(n), getrocknete, in Öl eingelegt
2 Zehe/n Knoblauch
200 g Feta-Käse
1 Handvoll Pinienkerne
  Salz
  Pfeffer
  Muskat
  Olivenöl
  Mehl für die Arbeitsplatte

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Blattspinat auftauen lassen. Ich lege ihn dafür schon am Abend zuvor in den Kühlschrank.

Mehl, Butter, Wasser und die 2 Prisen Salz schnell zu einem Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Ich bereite den Teig auch schon oft am Abend zuvor zu und lasse ihn dann über Nacht im Kühlschrank. Dann muss man ihn allerdings ein wenig früher wieder herausholen, da er sonst zu hart ist um ihn gleich auszurollen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Pinienkerne trocken rösten.

Zwiebeln fein würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin dünsten. Blattspinat, klein geschnittene getrocknete Tomaten, Knoblauch und Pinienkerne dazugeben und einige Minuten dünsten. Mit Salz (Vorsicht, die getrockneten Tomaten und der Schafkäse sind sehr würzig), Pfeffer und Muskat würzen. Pfanne von der Herdplatte nehmen, den Schafskäse vorsichtig unter die Masse heben. Ich zerbrösele ihn immer mit der Hand.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte ausrollen und in die Quicheform geben. Die Ränder festdrücken und den überstehenden Teig abschneiden. Dann die Spinat-Feta-Masse in die Form geben. Eier, Milch und geriebenen Emmentaler gut mit einer Gabel verschlagen und salzen. Über die Spinat-Feta-Masse gießen.

Im heißen Ofen ca. 1 Stunde 15 Minuten backen.

Ich backe diesen Teig nie blind, bei mir wird der Boden immer gut durch.

Tipp:
Man kann auch Speck auslassen und darin dann die Zwiebel dünsten, wenn man die Quiche nicht vegetarisch möchte.