Bewertung
(7) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.01.2014
gespeichert: 221 (1)*
gedruckt: 1.011 (10)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.02.2011
249 Beiträge (ø0,08/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Tofu
100 g Glasnudeln, chinesische
3 m.-große Zwiebel(n), (gerne auch rote)
3 Zehe/n Knoblauch
1 große Chilischote(n), rot
4 EL Öl, (Erdnussöl)
1 EL Sesamöl
250 ml Gemüsebrühe, evtl. etwas mehr
1 EL Speisestärke
2 EL Reiswein, (Sake, ersatzweise trockener Sherry)
3 EL Sojasauce, evtl. mehr
1/2 TL Zucker
 etwas Pfeffer, schwarzer, grob geschrotet

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Tofu auf einen flachen Teller legen, mit einem Holzbrett beschweren und darauf zwei volle Konservendosen (o. ä.) stellen. 30 Minuten pressen.

Reichlich Wasser erhitzen und die Glasnudeln darin ca. 3 Minuten ziehen lassen, in ein feines Sieb schütten und gründlich abtropfen lassen.

Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. Knoblauch ebenfalls schälen und sehr fein würfeln oder pressen.
Von der Chilischote den Stielansatz einfernen, halbieren und gründlich entkernen. Schotenhälften abspülen, trocken tupfen und quer in feine Streifen scheiden. Den Tofu trocken tupfen und in ca. 1-2 cm große Würfel schneiden.

Dann den Wok mit 1 EL Erdnussöl erhitzen. Die Zwiebeln, den Knoblauch und die Chilischote darin bei starker Hitze braten, bis die Zwiebeln glasig sind. Alles herausnehmen.
2 weitere EL Öl erhitzen und den Tofu darin unter Wenden zart bräunen. Auf dem Abtropfgitter warm halten.

Glasnudeln in etwa 10 cm lange Stücke schneiden (klappt vorher nicht, sie zersplittern). Rest Öl zusammen mit dem Sesamöl erhitzen und die Glasnudeln darin knusprig braten. Herausnehmen und kurz beiseitestellen.

Brühe in den Wok gießen und aufkochen lassen. Die Speisestärke mit dem Sake/Sherry glatt rühren und die Brühe damit binden. Sollte eine leichtere Bindung erwünscht sein, etwas Brühe nachgießen. Tofuwürfel und Zwiebelmischung dazugeben und gut mischen. Mit der Sojasauce, dem Zucker und Pfeffer würzig-scharf würzen. Nun erst die Glasnudeln zufügen und ganz vorsichtig vermengen.