Mediterranes Ofengemüse mit Schafskäse


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 16.01.2014



Zutaten

für
1 Paprikaschote(n)
1 Zucchini
1 Zwiebel(n)
10 Champignons
5 Cocktailtomaten
n. B. Oliven, schwarze, entkernt
Rosmarin
2 Knoblauchzehe(n)
Salz und Pfeffer
Olivenöl
200 g Schafskäse
6 Kartoffel(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Zwiebeln schälen und in halbe Ringe schneiden, Knoblauch schälen und in Streifen oder Scheiben schneiden. Kartoffeln waschen und ungeschält in Spalten schneiden. Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden. Die Zucchini waschen, Enden abschneiden, halbieren und in halbrunde Scheiben schneiden. Pilze putzen und je nach Größe halbieren oder ganz lassen. Cocktailtomaten waschen und halbieren. Schafskäse klein würfeln, den Rosmarin waschen und die Nadeln vom Stiel zupfen.

Das Gemüse auf dem Backblech verteilen und den Knoblauch, die Zwiebeln und die Oliven drüber verteilen. Dann alles salzen und pfeffern, die Rosmarinnadeln drüber verteilen und Olivenöl über das Gemüse geben. Das Ganze ca. 25-30 min im Ofen bei 180-200°C garen, bis das Gemüse gar ist. Ca. 5 min bevor man das Gemüse aus dem Ofen nehmen würde, den Schafskäse über dem Gemüse verteilen und mitgaren.

Tipps:
Schafskäse ist sehr salzig und gibt dem Essen somit automatisch eine schon sehr salzige Note.
Selbstverständlich können Zutaten, die man nicht mag, weggelassen wie auch andere dazugegeben werden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Stäbchen92

Hallo1bea1, das ist wirklich ein tolles Rezept. Ich habe es jetzt schon öfter zubereitet und es schmeckt jedem gut. Die Zutaten sind variabel und gut schon Stunden vorher geschnibbelt und geschichtet werden. Das Öl und den Käse gebe ich dann erst dazu, wenn ich die Form in den Ofen stelle...Danke und ****

27.04.2020 19:50
Antworten
EBM0805

Ich war auf der Suche nach einem Abendessen das keine Sahne usw, enthält. Ich habe mich auf Grund des Schafskäses für dieses entschieden,aber das Marinieren und Balsamico Crema sowie etwas Tomatenmark aus einem anderen Rezept übernommen. Leider sah es mit Zucchini beim Einkaufen schlecht aus,der ersatzweise verwendete Brokkoli hat aber auch sehr gut geschmeckt. Wir werden das Gemüse auf jeden Fall wieder zubereiten,vielleicht mit mehr Schafskäse,da ich den wirklich liebe.

20.01.2020 20:04
Antworten
JIA2

Hallo, das Rezept klingt wirklich sehr lecker. Das möchte ich gerne mal ausprobieren. Könnte ich es wohl am Abend vorher schon vorbereiten und erst am nächsten Tag in den Ofen geben, oder wird das Gemüse dann zu trocken/nass? Vielen Dank

16.11.2018 12:37
Antworten
Schacklien23

wahnsinnig lecker! gibt es bei uns nun wirklich häufig! dazu ein leckeres Baguette und KnoblauchCreme evtl Reis. super lecker!

05.03.2018 10:02
Antworten
ziehel

Volle Punktzahl! Dieses Rezept hat in jedem Fall mehr Beachtung verdient! Ich habe mich für 2 Portionen (=2 Personen?) bis auf die Anzahl der Kartoffeln ans Rezept gehalten und fand es sehr abgewogen. Da ich nicht so gerne Kartoffeln esse, habe ich nur 4 Kartoffeln genommen. Als einziges würde beim nächsten Mal den Kartoffelzuschnitt ändern. Ich fand die Spalten zu grob im Vergleich mit dem restlichen Gemüse. Entweder halbiere ich die Spalten beim nächsten Mal oder ich halbiere die Kartoffel und schneide dickere Scheiben runter. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau und hat mit dem Geschmack etc. nichts zu tun.

02.02.2018 11:52
Antworten
tinchen007

Auch ich muss dieses Rezept echt loben! Richtig lecker! Zum Schluss würze ich nochmal mit Zitronenpfeffer und dazu gibt es selbstgemachten Kräuterquark. Vielen Dank für das tolle Rezept!

21.09.2016 10:00
Antworten
victor01

Nachdem ich nun dieses Rezept schon zum wiederholten Male zubereitet habe wird es Zeit für einen Kommentar, 5 Sternchen sowieso… Kenne mehrere ähnliche Rezepte, aber das ist für meinen Geschmack ein wirklich sehr Gutes. Vielen Dank dafür… (Manchmal lasse ich nur die Pilze weg, schmeckt aber mit und ohne) Dazu gibt es meist nur einen schön angerührten Kräuterquark, reicht völlig aus… lg. victor

24.08.2016 21:16
Antworten
Spirale

Hallo, Sehr lecker, das hat uns sehr gut geschmeckt. Das ist auch eine gute Idee mit dem marinieren, werde ich das nächste mal machen. Vielen Dank für das Rezept. LG Spirale

17.04.2016 02:32
Antworten
schnucki25

sehr sehr lecker,habe alles eine Stunde marinieren lassen und dann erst in den Ofen gegeben.Sehr lecker, wird es auf alle Fälle wieder mal geben.Ist eine schöne Beilage auch zum grillen,mal etwas anderes als Kartoffelsalat und Co. LG

28.07.2015 13:08
Antworten