Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.01.2014
gespeichert: 24 (0)*
gedruckt: 300 (7)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.04.2008
4.269 Beiträge (ø1,05/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Kartoffel(n), mehlig kochend
  Salzwasser
80 ml Milch
80 ml Sahne
50 g Butter
1 Prise(n) Muskat, frisch gerieben
1 Prise(n) Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 EL Petersilie oder Schnittlauch, klein geschnitten
  Für das Püree: (mediterran)
500 g Kartoffel(n), mehlig kochend
  Salzwasser
6 EL Olivenöl
Schalotte(n), fein gewürfelt
Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
Tomate(n), getrocknete, klein gewürfelt
1 Handvoll Pinienkerne, ohne Fett geröstet
1 Spritzer Zitronensaft
5 Blätter Basilikum, sehr fein geschnitten
1 TL Thymian, nur die gezupften Blätter
1 TL Rosmarin, nur die Nadeln, sehr klein geschnitten, fast zu Staub

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 2 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für beide Gerichte die Kartoffeln in Würfel von 1 - 2 cm Kantenlänge schneiden und 12 - 15 Minuten in Salzwasser weich kochen. Aufpassen, dass sie nicht verkochen und dadurch zu viel Wasser ziehen, also häufiger kontrollieren, in dem man mit der Messerspitze in einen Kartoffelwürfel sticht.

Für ein klassisches Püree die gekochten Kartoffeln abschütten, kurz ausdampfen lassen und durch die Presse drücken. Die Milch und Sahne einmal kurz aufkochen lassen, leicht salzen, Muskat zugeben und vom Herd ziehen.

Nun die Kartoffelmasse in die heiße Milch - Sahnemischung geben und mit einem Schneebesen alles sorgfältig aufschlagen und vermischen. Niemals dafür einen elektrischen Mixer benutzen, da das Püree dadurch klebrig wird.

Zum Schluss die Butter einmontieren, noch einmal gut abschmecken und das Püree als Beilage reichen. Nach Belieben etwas klein geschnittene Petersilie oder Schnittlauch untermischen.

Für das mediterrane Püree die Schalotte und Knoblauchzehe in 3 EL Olivenöl 5 Minuten bei wenig Hitze glasig anschwitzen, in den letzten 2 Minuten die getrockneten Tomaten, den Rosmarin und Thymian dazugeben und mitdünsten. Die gekochten Kartoffeln etwas ausdampfen lassen, dann zu der Schalotten-Tomaten-Kräutermischung geben.

Das restliche Olivenöl und den Zitronensaft zufügen und alles mit einem Stampfer grob zerdrücken. Basilikum und Pinienkerne untermischen und das Püree zu mediterranen Fleischgerichten als Beilage reichen.