Fluffige vegane Muffins


Rezept speichern  Speichern

ohne Ei, ohne Milchprodukte, ohne Soja

Durchschnittliche Bewertung: 4.65
 (384 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 26.02.2014



Zutaten

für
280 g Mehl
125 g Zucker
1 Prise(n) Salz
15 g Weinsteinbackpulver
½ Apfel, püriert (ca. 2 EL)
100 ml Öl
150 ml Mineralwasser
evtl. Früchte oder Schokolade oder Nüsse
evtl. Gewürz(e) (Zimtpulver, Vanille)
Papierförmchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Alle trockenen Zutaten mischen. Das Apfelmus unterrühren. Öl und Wasser mischen und schnell unterrühren. Jetzt nach Belieben noch ca. 150 – 200 g Früchte (z. B. Heidelbeeren, Apfelstücke, ...) oder Schokoladenstücke, Nüsse, Gewürze (Zimt, Vanille, ...) etc. untermischen.

Den Teig in Muffinförmchen füllen. Je nach Menge der weiteren Zutaten reicht der Teig für 9 - 12 Muffins. Bei 180°C (Umluft) ca. 20 - 25 min. backen.

Locker werden die Muffins durch das Mineralwasser und das Backpulver und die Bindung kommt vom Apfelmus - das kann man also nicht weglassen (schmeckt man nicht wirklich raus).



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

einfach_nic

Ich habe heute diese leckeren Muffins kurzerhand gebacken. Das Rezept schnell überflogen, den Kühlschrank gecheckt. Statt Mineralwasser, Leitungswasser und statt Apfelmus eine Banane zermatscht. Etwas Zimt eingestreut und ne große Hand voll Heidelbeeren. Hat Wunderbar geschmeckt und wird es bestimmt öfter geben. Danke für das leckere Rezept.

18.10.2020 15:28
Antworten
Lunahelioskochen

Hallo Amelie, stimmt da war was. Vielen Dank für die fixe Antwort.

14.09.2020 21:37
Antworten
Lunahelioskochen

@lemonandlime Kannst du mich bitte mal aufklären? 🙈 Das wusste ich tatsächlich nicht......

13.09.2020 18:32
Antworten
Chefkoch_Amelie

Hallo Lunahelioskochen, Wein ist nicht zwingend vegan, da er normalerweise mit tierischen Proteinen geklärt wird. Wenn daraus dann der Weinstein gewonnen wird, ist das Weinstein-Backpulver nicht vegan. LG Amelie (Chefkoch.de / Team Rezeptbearbeitung)

14.09.2020 09:42
Antworten
Lunahelioskochen

Habe das Rezept versucht da ich spontan keine Eier im Kühlschrank hatte. Super lecker und so locker. Ein Traum 😊 werde ich definitiv öfter backen. Habe Birne statt Äpfel genommen und noch paar Stücke mit rein getan und etwas Schoki...hatte tatsächlich vegane da...oben drauf. Super lecker 😋 Danke für das tolle Rezept

13.09.2020 18:30
Antworten
SteffiundTomZ

Hab´ die Muffins heute wieder gebacken und alle waren begeistert. Sie gehen auch so toll auf. Echt ein super Rezept das sogar Nicht-Veganern schmeckt. Hab´ zwei Sorten draus gemacht Zitronen- und Schokomuffins, letztere mit Schokostückchen. Sind wieder 10 Stück geworden.

20.08.2014 23:22
Antworten
ElliAndrew

Das Rezept ist der HAMMER!!!!! Habe als bekennende Fleischfresserin eine vegane Freundin, und wollte ihr auch eine Freude mt den Muffins machen,,, Musste eine zweite Ladung backen, die erste hat es nicht bis zur Tür geschafft! Da ich noch Banane und Apfel zuhause hatte ( von der Kurzen) hab ich die reingeschnippelt, und es war SUUUUUPPPIIII!!!! Ich glaub, ich werde meine Muffins ab jetzt immer so backen ! Easy und SUPERLECKER!!!!!! DANKE DIR für das Rezept!!!!!!!

13.07.2014 13:19
Antworten
Lea_mouse

danke für den Kommentar :-)

30.09.2014 11:35
Antworten
joana2002

sehr lecker !!!

29.05.2014 21:56
Antworten
SteffiundTomZ

Meine Schwägerin lebt vegan und um ihr eine Freude zu machen hab´ ich heute diese Muffins gebacken. Die sind echt lecker, toll aufgegangen und tatsächlich nicht so klebrig wie viele andere vegane Kuchen. Meine Schwägerin fand sie klasse. Bei mir hat es 10 Stück ergeben. Hab´ ein Paar nur mit Zimt und Vanillezucker, ein paar mit Zitrone und ein paar Schokoladenmuffins draus gemacht. Danke für das schöne Rezept Lea, die werde ich sicher bei Gelegenheit wieder backen. Ich habe auch zwei Bilder hochgeladen. Grüßle, Steffi

23.03.2014 22:41
Antworten