Mürbeteigkuchen mit Quark und Äpfeln

Mürbeteigkuchen mit Quark und Äpfeln

Rezept speichern  Speichern

leicht und schnell gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 14.01.2014



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

150 g Butter
150 g Zucker
2 Becher Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Vanillinzucker

Für den Belag:

360 g Quark
2 Ei(er)
100 g Zucker
2 EL, gestr. Sahne
1 TL Vanillinzucker

Außerdem:

5 Äpfel
1 EL Puderzucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Aus Butter, Mehl und Zucker Teig erstellen (es soll eine krümelige Masse entstehen). Die Zutaten für den Belag verrühren. Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen, in Scheiben schneiden, mit Puderzucker bestreuen.

2/3 des Mürbeteigs auf ein Blech (30x24 cm, ausgelegt mit Backpapier) geben, darauf die Quarkmasse streichen, dann die Apfelscheiben gleichmäßig verteilen und mit den restlichen Krümeln bestreuen. Bei 180° ca. 45 Min. backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mazarronmurcia

sehr gut und so einfach....

24.12.2019 12:03
Antworten