Frisches Himbeertiramisu, fettarm

Frisches Himbeertiramisu, fettarm

Rezept speichern  Speichern

kein richtiges Tiramisu, Abwandlung davon

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 14.01.2014



Zutaten

für
2 Flaschen Cremefine zum Schlagen
2 Beutel Sahnesteif
2 Beutel Vanillinzucker
1 Becher Quark (250 g, 20 % Fett)
1 Becher Frischkäse, fettreduziert (ca. 0,5 % oder mehr Fett)
n. B. Amaretto (ca. 2 -3 Schnapsgläser)
3 TL Zimtpulver
n. B. Zucker
1 Paket Löffelbiskuits oder Butterkekse
n. B. Himbeeren (TK oder aus dem Glas)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 25 Minuten
Zuerst die Biskuits oder Butterkekse in einer Form auslegen und mit Amaretto beträufeln, um sie einzuweichen.

Dann die Cremefine mit Sahnesteif steif schlagen und den Vanillinzucker dazugeben. Danach Quark und Frischkäse dazugeben und vermischen.

Ich gebe dann immer noch Zucker dazu, einfach nach Belieben, die einen mögen es süßer, die anderen weniger süß. Das muss man ausprobieren, eine kleine Kaffeetasse müsste aber genügen. Außerdem gebe ich noch Zimt (ca. 3 TL) und Amaretto (2 - 3 Schnapsgläser) hinzu, je nach Belieben, genau wie beim Zucker.

Dann noch die Himbeeren (Menge ebenfalls nach Geschmack) in die Masse geben und vermengen. Zum Schluss die Mischung auf die Biskuits oder Butterkekse geben, mit Zimt bestreuen und zum Dekorieren Biskuits oder Butterkekse drauflegen.

Am besten danach gleich in den Kühlschrank stellen und ein paar Stunden ruhen lassen, damit die Biskuits bzw. Kekse weich werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.