Johannisbeermarmelade mit Himbeersirup


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ergibt 10 große Gläser (à 450 ml) und 6 kleine Gläser (à 230 ml).

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 14.01.2014



Zutaten

für
3.000 g Johannisbeeren, rot oder gemischt, geputzt gewogen
500 ml Sirup (Himbeer-)
3 kg Gelierzucker (1:1)
2 Tüte/n Gelierfix (1:1)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 4 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 4 Minuten
Die Johannisbeeren gewaschen, geputzt und gewogen in einen großen Topf geben und pürieren. Den Himbeersirup dazugeben. Gelierzucker und Gelierfix mischen und ebenfalls in den Topf geben. Alles gut mischen und ca. 1 Stunde ziehen lassen. In der Zeit die Gläser abwaschen und heiß ausspülen.

Nun alles zum Kochen bringen, 3 - 4 Minuten sprudelnd kochen lassen (Gelierprobe machen) und in Gläser füllen, verschließen und abkühlen lassen. Das Rezept kann auch geteilt werden. Es dürfen auch tiefgefrorene Beeren verwendet werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

vanilli-lilli

Hallo Goerti, ich war schon Ewigkeiten nicht mehr auf dieser Seite. Aber ich freue mich, dass Du dieses Rezept gefunden und ausprobiert hast. Das Gelierfix mache ich meistens zusätzlich rein, wenn ich den Verdacht habe, dass es nicht fest wird (was bei mir öfter passiert). L.G. vanilli-lilli

09.07.2020 19:23
Antworten
Goerti

Hallo! Ich habe auch deine Konfitüre gemacht. Zur Zeit bastle ich gerne Cocktail und habe deshalb Himbeersirup da, bin auch dein Rezept gestoßen und habe es direkt ausprobiert. Gelierfix hatte ich allerdings nicht, also habe ich einfach entsprechend mehr Gelierzucker genommen. Die Beeren hatte ich frisch geerntet und durch die Beerenpresse gelassen, so dass die ungeliebten Kerne weg sind. Die Konfitüre schmeckt uns sehr gut, der Himbeersirup kommt nur ganz leicht durch. Passt so. Übrigens habe ich die Gläser nicht ganz richtig beschriftet, sorry dafür, aber die Etiketten sind einfach zu klein. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

25.06.2020 21:54
Antworten
vanilli-lilli

Hallo Fiammi, enschuldige bitte, dass ich mich nicht gleich gemeldet habe, aber ich kam hier einfach nicht mehr rein. Ich freue mich, dass du das Rezept (mit Abwandlung) ausprobiert und ein Bild geschickt hast. Und dass es was geworden ist, ist natürlich auch toll. Wenn du gerne ausprobierst, ich habe mal eine Kiwi-Waldmeister-Marmelade (Kiwi mit Waldmeistersirup) hier reingestellt, vielleicht wäre das auch etwas für dich. Liebe Grüße von vanilli-lilli.

16.04.2017 21:47
Antworten
Fiammi

Hallo, habe 2:1 Gelierzucker und Holundersirup verwendet. Hat wunderbar geklappt. Ciao Fiammi

12.01.2017 04:43
Antworten