Nudel-Putenhack-Auflauf mit Tomaten und Mozzarella


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

saftige Schlemmerspeise

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 19.01.2014 1273 kcal



Zutaten

für
300 g Hackfleisch von der Pute
250 g Nudeln, Sorte nach eigener Wahl
1 Kugel/n Mozzarella
1 Dose Tomate(n), stückig, ca. 400g
1 Schalotte(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 TL Senf, Honig
3 Stängel Petersilie
Meersalz, aus der Mühle
Pfeffer, bunter, aus der Mühle
Chiliflocken
Fett, für die Auflauf-Form
Fett, für die Pfanne

Nährwerte pro Portion

kcal
1273
Eiweiß
57,53 g
Fett
72,94 g
Kohlenhydr.
96,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Nudeln in ausreichend Salzwasser 8 Minuten kochen, von der Herdstelle ziehen, 2 Minuten stehen lassen.
In dieser Zeit die Auflaufform einfetten.
Dann das Nudel-Wasser abgießen, die Nudeln abtropfen lassen und in die Form füllen.

Schalotte schälen, in Würfel schneiden und auf einem Teller ablegen.
Knoblauch schälen, in sehr fein Würfelchen schneiden, oder pressen und auch auf den Teller.

Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
Fett in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen, das Putenhack zügig rundum anbraten, dann in eine Schüssel geben.
Hitze derselben Pfanne drosseln, Schalotte und Knoblauch sanft darin anschwitzen, dann zum Hack in die Schüssel geben.
Petersilie sehr fein schneiden, in die Schüssel, alles würzen und vermischen. Den Senf auch dazu.
Dosentomaten mit Saft in die Schüssel, gut unterheben, nochmals mit den Gewürzen final abschmecken und auf die Nudeln in die Form füllen.

Mozzarella in kleine Würfel schneiden und gleichmäßig obendrauf verteilen.
Für ca. 15 Minuten auf mittlerer Schiene in den Backofen (Garzeit kann je nach Ofen variieren).

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

movostu

Freut mich Julinika, dass es Dir schmeckte. Vielen Dank für Lob und Sternchen! Gruß movostu

30.11.2015 23:42
Antworten
Julinika

An sich ein sehr schönes und leckeres Rezept! Hat mir sehr gut geschmeckt. Aber bitte: Die Nudeln nicht pauschal 8 Minuten kochen!!! Das kommt sehr auf die Sorte/Marke an. Meine Nudeln waren schon nach 4 Minuten al dente und nach zusätzlich 15 Minuten mit Soße im Backofen gerade eben noch okay! Besser: Nudeln 2 Minuten weniger als lt. Packungsanweisung angegeben kochen und dann sind sie nach der Zeit im Backofen genau richtig.

30.11.2015 20:51
Antworten