Backen
Kekse

Rezept speichern  Speichern

Fairy Gingerbread

hauchdünne Ingwerplätzchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 12.01.2014



Zutaten

für
1 ½ TL Ingwerpulver
140 g Zucker, braun
140 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Msp. Salz
75 g Butter, zimmerwarm
4 TL Ingwer, frisch gerieben
¾ TL Vanilleextrakt
60 ml Milch (Vollmilch), zimmerwarm
Fett für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Das Ingwerpulver kurz in einer Pfanne erwärmen, bis sich das Aroma entfaltet, dann mit allen anderen Zutaten verrühren, bis ein weicher, streichfähiger Teig entsteht.

Ein Backblech mit eingefettetem Backpapier belegen und den Teig sehr dünn darauf mit einem Backspatel verteilen. 16 - 20 Minuten bei niedriger Hitze (ca. 125°C – 150°C) backen und gleich mit einem eingefetteten Pizzaroller in kleine Rechtecke unterteilen, jedoch nicht komplett durchschneiden.

Die Plätzchen auf dem Blech komplett abkühlen lassen und dann vorsichtig an den Einkerbungen auseinanderbrechen. Die entstandenen Plätzchen sollten ganz dünn und knusprig sein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Monstermama4

Hallo abditus, danke fuer die schoenen Fotos! LG, Monstermama

28.11.2014 21:00
Antworten
abditus

Hallo Monstermama, da ich Ingwer-Fan bin und dein Rezept gefunden habe, wurde es heute ausprobiert. Ich musste noch etwas Backzeit zugeben und habe die letzten 5 Minuten mit Umluft gebacken. Die Masse gleichmäßig aufzustreichen ist etwas schwierig, deshalb gibt es unterschiedliche Bräunungsgrade. Das Backpapier habe ich weggelassen und die Masse nur auf das eingefettete Blech aufgestrichen. Die Plätzchen ließen sich nach dem Backen wunderbar abnehmen. Mit Papier hätte ich da so meine Bedenken... Ich würde das nächste Mal etwas weniger Butter, dafür aber mehr geriebenen Ingwer nehmen. Die Plätzchen sind sehr knusprig und eine schöne Knabberei für zwischendurch! Ich kann das Rezept weiterempfehlen. Danke dafür. Fotos folgen. LG!

16.11.2014 19:02
Antworten