Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Rind
Schmoren
Trennkost
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rhöner Hirtenpfanne

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. simpel 08.07.2014



Zutaten

für
500 g Hackfleisch vom Rind
500 g Wirsing
2 Zwiebel(n)
2 EL Tomatenmark
1 Knoblauchzehe(n)
250 ml Fleischbrühe
½ Becher Schmand
etwas Öl zum Anbraten
Majoran, getrocknet
Salz und Pfeffer
Muskat
Paprikapulver, edelsüß
Kümmelpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Zwiebeln in Würfel schneiden, den Knoblauch pressen, beides mit dem Hackfleisch in einem großen Topf mit Öl anbraten. Wenn das Hack Farbe bekommt, das Tomatenmark zugeben und noch einige Minuten weiterbraten. Dabei immer kräftig rühren.

Den Wirsing in kurze Streifen schneiden und zum Hackfleisch geben. Weiter kräftig rühren und dabei gut mit Salz und Pfeffer würzen. Nach einigen Minuten dann Majoran zugeben und mit der Fleischbrühe ablöschen. Aufkochen lassen und die weiteren Gewürze zugeben.

Zugedeckt 30 Minuten bei geringer Hitze schmoren lassen, dabei öfter umrühren. Zum Schluss den Schmand unterziehen, nochmals aufkochen und abschmecken.

Dazu passen Bratkartoffeln. Statt Wirsing kann man auch Weißkohl verwenden. Schmeckt auch gut mit Hackfleisch vom Lamm.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Archeheike

Hallo, ich habe gestern das Rezept nachgekocht. Es war wirklich lecker. So eine Pfanne mit Weißkohl kenne ich, aber mit Wirsing hat sie einen ganz anderen Geschmack, wirklich gut. LG Heike

15.09.2017 10:52
Antworten
Chefkoch-Kochtini

Einfach, gut und lecker. Vielen Dank für das Rezept.

29.10.2016 16:17
Antworten