Knuspriger Coq au vin aus dem Backofen


Rezept speichern  Speichern

Eine Ofenversion des bekannten Gerichts, krosse Kruste und gute gehaltvolle Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 09.01.2014



Zutaten

für
2 Hähnchen, ca. 2,4 kg
Salz und Pfeffer
4 Knoblauchzehe(n)
250 g Schalotte(n)
4 Möhre(n)
600 g Champignons, braun
5 Lorbeerblätter
5 Stiel/e Thymian, frisch
3 Zweig/e Rosmarin, frisch
3 Stiel/e Petersilie
150 g Speck, durchwachsen, geräuchert, gewürfelt
2 EL Öl
1 Flasche Rotwein, trocken
400 ml Geflügelfond
1 TL Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Die Hähnchen waschen und am Rückgrat aufschneiden, das geht ganz einfach mit einer guten Geflügelschere, aber auch mit einem guten großen Kochmesser, trocken tupfen und kräftig von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Das Brustbein am besten auch von innen leicht längs einritzen, dann lässt sich das Hähnchen sehr gut platt drücken und bleibt auch so. Bürzel entfernen.

Beide Hähnchen mit der Brust nach oben auf eine leicht gefettete Saftpfanne legen und im heißen Ofen bei 200° zunächst 45 Min. leicht kross braten.

Währenddessen das Gemüse vorbereiten. Geschälte Schalotten halbieren oder vierteln, je nach Größe. Knoblauch schälen und vierteln. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Champignons je nach Größe halbieren oder vierteln. Lorbeer und die restlichen Kräuter zusammenbinden und als Bouquet garni später zum Schmorfond geben.

Speck in einer großen Pfanne ausbraten und das vorbereitete Gemüse zugeben. Alles anbraten und alles gut mit Salz und Pfeffer würzen. Das Kräutersträußchen zugeben und alles mit Rotwein und Geflügelfond angießen. Ca. 5 Min. durchkochen lassen.

Nach der ersten Bratzeit der Hähnchen wird nun dieser vorbereitete Saucenfond rund um die beiden Hähnchen verteilt. Die Haut bleibt unbedeckt und wird weiterhin schön kross, während die Knochen der Sauce viel Geschmack verleihen. Das Gericht darf nun bei gleicher Temperatur im Ofen noch 1 Stunde schmoren.

Die Hähnchen herausnehmen, in einzelne Stücke zerteilen bzw. die Brustfilets herausschneiden und warmhalten. Die Sauce abschmecken mit Salz, Pfeffer und Zucker.

Serviert wird jeweils ein Stück krosses Hähnchen und dazu eine Kelle der sehr gehaltvollen Sauce. Ein Stück Baguette und einen leckeren passenden Rotwein dazu reichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Der_Borusse69

Das Rezept ist absolute Weltklasse! Das Fehlen von knuspriger Haut war für mich der einzige Nachteil von coq au vin. Hier hat man beides. Einzige Einschränkung: Die Garzeit ist etwas zu lang, 2 mal 45 Minuten reichen völlig. Aber das stuft es höchstens von 8 auf 7,5 Sterne runter. Ich habe mit dem Saucenfond Drillinge dazu gegeben, das passte auch super. Vielen Dank und viele Grüße

11.09.2021 19:05
Antworten
eik_muenchen

Vielen Dank für dieses wirklich einfache und trotzdem raffinierte Rezept. Auch den Tipp von christian_groh gleich mitprobiert. Super simpel und trotzdem viel Lob eingeheimst. Ach, kleine Abwandlung: habe die Hälfte der Braunkappen durch Pfifferlinge ersetzt - gibt der Soße noch ein kleines Bisschen mehr Bumms. 5***** sind mehr als gerechtfertigt.

25.06.2021 10:02
Antworten
christian_groh

Vielen Dank für dein Rezept. Wir haben dieses zur Vereinfachung ein wenig abgewandelt. Bei uns wurde das geschnibbelte und gewürzte Gemüse sofort in der Auflaufform unter den Hähnchenteilen im Ofen mitgegart. Nach der ersten Garphase grossen wir mit Wein auf und gaben alles für 60 minuten wieder in den Ofen. Fertig. Super einfach, super lecker.

03.01.2021 21:02
Antworten
SessM

Hallo Koelkast, sehr lecker dein Coq au Vin aus dem Ofen und dafür von mir dann auch verdient die volle Punktzahl. Danke für das schöne Rezept und ein Foto folgt dann auch noch. Lieben Gruß SessM

20.12.2020 17:37
Antworten
Jiko17

Heute gekocht... mit Weißwein.... aber sonst genau nach Rezept......sehr lecker!!!!

16.08.2019 19:26
Antworten
ManuGro

Hallo, heute gab es dieses Coq au vin bei uns. Und es war sehr, sehr lecker. Leider kann man nur 5 Sterne vergeben. LG ManuGro

04.03.2018 22:08
Antworten
Koelkast

Danke dir, ich freue mich immer, wenn eins meiner nicht ganz so oft bewerteten Rezepte auch mal Sternchen abbekommt...;) LG Koelkast

28.09.2017 12:28
Antworten
Ani30carneval

Ich bewerte selten ein Rezept. Aber dieses ist super. Alles genau so gemacht, wie beschrieben. Perfekt. Danke

27.09.2017 16:34
Antworten