Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.01.2014
gespeichert: 5 (0)*
gedruckt: 198 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.04.2004
4.653 Beiträge (ø0,85/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
450 g Kekse (Butter-)
250 g Butter (Süßrahm-)
150 g Puderzucker
2 Pck. Vanillezucker (Bourbon-)
3 m.-große Eigelb
400 ml Espresso, kalt
  Schokodekor (Buchstaben und Zahlen), Zuckerblüten und -perlen

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Der Butterkekskuchen hat in Luxemburg nicht nur zu Kindergeburtstagen Hochsaison, sondern wird traditionell auch zum Neujahrstag in Form eines Abreißkalenders serviert.
In Deutschland ist dieser Kuchen unter dem Namen Lukullustorte, Kekskuchen, Kalter Hund oder auch Kalte Schnauze bekannt. Dort wird er allerdings nicht mit Buttercreme, sondern mit Kuvertüre und Kokosfett zubereitet.

Butter mit Vanillezucker und Puderzucker in der Küchenmaschine schaumig schlagen. Die Eidotter nach und nach dazugeben und verrühren. Nach und nach insgesamt 6 Esslöffel Espresso hinzufügen und solange weiter schlagen, bis sich eine homogene Masse ergibt.
Kekse kurz in dem kalten Kaffee tränken und auf eine rechteckige Platte legen (2 Kekse breit, 4 Kekse lang). Danach eine Schicht Buttercreme dünn auftragen, wiederum eine Schicht Kekse, dann wieder Buttercreme usw. Die letzten Kekse werden als Stapel als "Abreißkalender" auf der letzten Schicht mittig arrangiert. Mithilfe eines Spritzbeutels mit Sterntülle den Rand des Kuchen und den Rand des Abreißkalenders mit der restlichen Buttercreme dekorieren. Sollte die Creme zu weich werden, das Ganze zwischenzeitlich in den Kühlschrank stellen.
Die aktuelle Jahreszahl mit den Schokobuchstaben angeben und/oder Prost Neujahr darauf schreiben. Beliebig garnieren.
Der Kuchen sollte 1-2 Tage im voraus zubereitet werden, da er Zeit zum Durchziehen braucht.