Bewertung
(3) Ø3,40
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.02.2014
gespeichert: 91 (0)*
gedruckt: 1.156 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.01.2014
5 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

500 g Blattspinat, frischer
500 g Hähnchenbrust, mit Haut und Knochen
1 Zehe/n Knoblauch
  Salz und Pfeffer, aus der Mühle
  Muskat
6 EL Rapsöl
2 TL Butter
Ei(er)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den frischen Blattspinat gründlich waschen und zerrupfen. Im Anschluss in der Salatschleuder trocken schleudern. Die Hähnchenbrust waschen, abtrocknen und auslösen. Die Hähnchenbrust portionieren und mit dem Messerrücken etwas plätten. Die Eier aufschlagen und mit Salz verquirlen. Den Knoblauch enthäuten.

Die erste Pfanne auf den Herd stellen und darin drei Esslöffel Rapsöl erhitzen. Denn Knoblauch in die Pfanne pressen (oder klein gehackt dazugeben) und den Spinat dazugeben. Da der Spinat relativ schnell in der Pfanne zusammen fällt, kann nach ca. 1 Minute die Hitze reduziert werden. Den Spinat mit Salz und Pfeffer aus der Mühle salzen und etwas Muskatnuss dazugeben.

Die zweite Pfanne auf den Herd stellen und darin drei Esslöffel Rapsöl erhitzen. Die Hähnchenbrust in die heiße Pfanne geben und von beiden Seiten scharf anbraten und mit Pfeffer und Salz würzen. Nach ca. 2 Minuten die Hitze reduzieren.

In einer dritten Pfanne einen Teil der Butter erhitzen und die zu zwei Omelettes backen. Die Omelettes mit dem Spinat füllen, zusammenklappen und auf Tellern anrichten. Die gebratene Hähnchenbrust an das Omelette legen und heiß servieren.

Tipp:
Ich kaufe nur Hühnerbrust mit Haut und Knochen. Da man aus den Knochen noch eine tolle Soße oder aber auch eine Brühe herstellen kann!