Fischfrikadellen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (106 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 10.02.2014 120 kcal



Zutaten

für
500 g Fischfilet(s)
1 Zwiebel(n), gewürfelt
2 Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
2 EL Petersilie, fein gewiegt
1 Ei(er)
1 EL Paniermehl
1 TL, gestr. Salz
1 Prise(n) Pfeffer, weißer
1 Prise(n) Muskat
1 TL Senf, mittelscharf
Olivenöl, zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal
120
Eiweiß
14,50 g
Fett
5,67 g
Kohlenhydr.
2,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Das Fischfilet waschen, in Streifen schneiden, in den Mixer geben und fein hacken. Das Fischhack in eine Schüssel geben und die übrigen Zutaten der Reihe nach hinzufügen. Das Ganze zu einem Teig verkneten und 7 Fischfrikadellen formen. Das Olivenöl in eine 28er Pfanne geben und erhitzen. Die Fischfrikadellen auf beiden Seiten 5 Minuten bei mittlerer Temperatur goldbraun braten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Amitara

Hallo Apple, mit Muffin-Formen je 2-3cm gefüllt und mit Löffel leicht angedrückt, gehen die auch gut im Ofen. Etwas knuspriger vorher mit Öl ausgepinselt. Handgeformt hab ich es nicht versucht. Ich nehm oft Dosenthunfisch, das ist sehr simpel und schmackhaft.

29.08.2021 17:52
Antworten
noelleon

Sehr gut, habe es.probiert und alle waren begeistert. Werde es häufiger machen danke für das tolle Rezept

23.08.2021 21:56
Antworten
Quasten-flosser

Klappt auch gut mit Fischen die kulinarisch "schwierig" sind wegen der vielen Gräten . Die aber oft gefangen werden bspw Döbel

01.08.2021 12:11
Antworten
Finja05

Heute wieder gemacht mit Rotbarsch und Seelachsfilet...ein Gedicht...ich wälze die Frikadellen vor dem Braten noch in Paniermehl, das schmeckt uns am Besten...

16.04.2021 16:10
Antworten
apple2506

Hallo zusammen, kann man die Frikadellen auch im Backofen zubereiten, hat das schon mal jemand probiert? VG apple

14.03.2021 14:36
Antworten
alicewonderland

hallo hulkholler vielen dank für die schnelle antwort :-)), werde es so machen und dann nochmal schreiben, wie es uns geschmeckt hat. liebe grüße alice

16.02.2014 12:51
Antworten
alicewonderland

hallo hulkholler was nimmst du für fischfilets? ich finde es sehr schwer, einen wohlschmeckenden fisch zu finden, der auch bezahlbar ist. vielleicht hast du einen guten rat. liebe grüße alice

15.02.2014 18:54
Antworten
hulkholler

Hallo alicewonderland, ich nehme meist Seelachsfilet oder Kabeljaufilet vom Aldi. Manchmal mische ich es auch. Ich lasse den Fisch langsam im Kühlschrank auftauen, so bleibt er saftig.Besonders beim Seelachs wäre noch zu erwähnen, dass säuern mit Zitronensaft wichtig ist, sonst schmeckt er zu streng. Viel Spass beim kochen wünscht Dir, hulkholler

16.02.2014 09:35
Antworten
040Katze66

Das kann ich mir sehr gut vorstellen werde ich antesten und berichten. Schon einmal Danke

10.02.2014 14:29
Antworten
hulkholler

Die Fischfrikadellen schmecken anders wie der ... aus der Packung. Wir essen dazu meist Kartoffelsalat dass passt sehr gut. Hulkholler

11.02.2014 12:48
Antworten