Brokkoli-Möhren-Suppe mit Ingwer


Rezept speichern  Speichern

Bunt und gesund

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 20.02.2014 317 kcal



Zutaten

für
1 kleine Zwiebel(n)
1 große Knoblauchzehe(n)
Öl
200 g Brokkoli, in Röschen zerteilt
200 g Möhre(n)
1 Liter Gemüsebrühe
1 TL Ingwerwurzel
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
317
Eiweiß
8,78 g
Fett
20,85 g
Kohlenhydr.
23,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und klein schneiden, in zwei Töpfen Öl erhitzen. In jedem Topf je eine Hälfte Zwiebelstücke glasig werden lassen. Währenddessen die Möhren putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Die Brokkoliröschen ebenfalls waschen und klein zupfen.

Nun in einem Topf die Möhrenscheiben, im anderen die Brokkoliröschen kurz mitbraten. Je eine Hälfte Knoblauch hinzufügen und mit je 500 ml Gemüsebrühe aufgießen. Bei mittlerer Hitze etwa 20 Min. köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist, danach pürieren und mit je einem halben Teelöffel Ingwer und Salz abschmecken.

Zum Servieren zunächst die Möhrensuppe in einen Teller füllen, dann in die Mitte etwas Brokkolisuppe geben. Schließlich mit einem Klecks Möhrensuppe abschließen.

Zusammen mit Brot oder Baguette ergibt diese Suppe eine vollständige Mahlzeit.

Mit einem Liter Gemüsebrühe wird sie recht dickflüssig, was ich sehr gerne mag, aber wer sie lieber etwas dünner hätte, nimmt mehr Gemüsebrühe und eventuell auch etwas mehr Ingwer.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, superlecker und ein echter Blickfang. Ich koche frischen Ingwer mit, der dann auch mit püriert wird. Vielen Dank parmigiana

10.06.2019 09:42
Antworten
aleee

Ich habe die Suppe vor ein paar Tagen gemacht. Sie ist wirklich gut, aber für mich alleine war ich zu faul zwei Töpfe zu verwenden und habe alles in einem zusammen gemixt. Falls ich die Suppe jedoch einmal für Gäste koche, dann werde ich mir die Mühe sicher machen, weil es sieht schon gut aus auf dem Foto. Ich finde die Portionen sind ziemlich gross bemessen.

08.05.2016 09:21
Antworten
Juulee

Eine absolut leckere Suppe und eine schmackhafte Kombination. Ich habe uns auch noch Würstchen hinein gegeben - passt und schmeckt! Gruß Juulee

16.01.2016 10:45
Antworten
bo_r_is

Freut mich, dass es geschmeckt hat! :)

08.04.2014 10:56
Antworten
welllife

Hallo, getestet und für gut befunden, allerdings habe ich viel weniger Wasser genommen, damit es "sämger" wird. Am Brokkoli habe ich etwas am Ingwer gespart und der Möhrensuppe etwas mehr davon zukommen lassen. Ein leckerer Farbtupfer auf dem Teller, der bestimmt wieder einmal gekocht wird. Vielen Dank für dieses Rezept. Viele Grüße welllife

08.04.2014 08:07
Antworten
bo_r_is

Gemeint ist hier bereits geriebener Ingwer.

21.02.2014 12:32
Antworten