Puten-Gemüse-Reis


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Diät ohne Hunger und Aufwand

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 07.01.2014 300 kcal



Zutaten

für
1 m.-große Zwiebel(n)
400 g Putenbrustfilet(s)
1 Dose Tomate(n), stückig
150 g Erbsen, TK
75 g Reis
n. B. Paprikapulver, edelsüß oder rosenscharf
n. B. Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Reis mit der doppelten Menge Wasser aufsetzen und bei geschlossenem Deckel gar kochen. Der Reis ist gar, wenn das Wasser ganz aufgesogen ist. Das dauert etwa 15-20 Min.

Die Zwiebel sehr klein würfeln und in etwas Wasser braten. Klein würfeln ist wichtig, da sie mit dem Wasser nicht so brät wie mit Öl und zu bissfest bleiben könnte. Frühlingszwiebeln gehen natürlich auch und sind sicher etwas eleganter.
Das Putenfilet in nicht zu kleine Würfel schneiden, zu den Zwiebeln geben und zusammen weiter braten. Nicht zu lange, weil das Fleisch sonst trocken wird und garen kann es später noch. Die Tomaten dazugeben. Die Erbsen dazugeben. Alles kurz aufkochen. Mit Paprikapulver und wenig Salz würzen.

Gegarten Reis dazugeben und kurz umrühren oder erst am Tisch über den Reis geben.
Es schmeckt tatsächlich auch ohne Salz und Gewürze, solange man den Eigengeschmack von Tomaten, Erbsen und Reis mag.

Tipp:
Man kann auch frische Erbsen verwenden, diese vorher kurz blanchieren. Verwendet man frische Tomaten, diese häuten und sehr klein schneiden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.