Pasta mit Rotweinsoße nach Oma Maddalenas Art


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Pasta con sughetto di vino rosso alla tipa Nonnina Maddalena

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 19.02.2014 485 kcal



Zutaten

für
1 Dose Tomate(n), gehackt
10 Cocktailtomaten
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
3 EL Olivenöl
125 ml Rotwein
1 TL Salz
2 TL Oregano
1 TL Rosmarin
1 EL Petersilie
1 TL Zucker
4 Pilze, z.B. Champignons
400 g Nudeln, z.B. Tortiglioni
2 Prisen Salz, für das Nudelwasser
4 EL Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und klein schneiden. 3 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauchzehen darin glasig anbraten. Die gehackten Tomaten hinzufügen und unter Rühren aufkochen lassen. Auf hoher Hitze kochen und den Rotwein hinzufügen. Nach ca. 10 Minuten 1 TL Salz, Oregano, Rosmarin, Petersilie und Zucker hinzufügen und auf mittlere Hitze zurückschalten. Weiter kochen lassen. Während des gesamten Kochvorgangs regelmäßig umrühren.
Jetzt die in Scheiben geschnittenen Pilze hinzufügen und 3 Minuten auf mittlerer Temperatur weiter kochen. Anschließend die Herdplatte ausschalten, den Topf aber auf der noch heißen Herdplatte lassen und gelegentlich umrühren.

Während die Soße kocht die Nudeln in Salzwasser lt. Packungsanleitung al dente kochen, abgießen und kurz mit kaltem Wasser abschrecken.
Die fertigen Tortiglioni zurück in den Nudeltopf geben. Einen Schöpflöffel Soße dazugeben und umrühren. So kleben die Nudeln nicht aneinander.

Je einen großen Schöpflöffel Nudeln in die vier Teller geben. In die Mitte Soße geben und mit je einem EL Parmesan bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Phaer

Sehr feines und ausgewogenes Rezept :-) Daher haben wir eine doppelte Soßenportion gemacht, ansonsten hätten wir ja gar nicht so viel von der leckeren Soße löffeln können....Wird mit Sicherheit wieder gekocht! Vielen Dank für das Rezept!!! LG, Phaer

25.02.2014 18:54
Antworten