Erdbeer - Yogurette - Torte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Sommertorte

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (150 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

70 Min. normal 23.10.2004



Zutaten

für
3 Ei(er)
100 g Zucker
65 g Mehl
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
2 Tafeln Schokolade (Yogurette)
5 Blatt Gelatine
500 g Erdbeeren
750 g Schmand
200 g Schlagsahne
1 Pck. Vanillezucker
Schokolade (Mikadostäbchen und Schokostreusel)
25 g Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 10 Minuten
Eine Springform am Boden mit Backpapier auslegen. Eier und 100 g Zucker ca. 5 Min. schaumig schlagen. Mehl u. Puddingpulver mischen, darauf sieben und unterheben.
In die Form streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C, Umluft: 175°C; Gas: Stufe 3) ca. 12 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Schoko-Riegel in Scheiben schneiden. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Erdbeeren waschen, putzen und klein schneiden. Schmand und 25 g Zucker steif schlagen. Gelatine ausdrücken, bei milder Hitze auflösen. 3 EL Schmandmasse einrühren, dann unter die übrige Masse ziehen.
Sahne steif schlagen, dabei Vanillinzucker einrieseln lassen. Erst Sahne, dann Erdbeeren und Schoko-Riegelscheiben unter die Schmandmasse heben. Den Formrand oder einen Tortenring um den Tortenboden legen. Erdbeer-Schmandcreme wellenförmig darauf streichen und ca. 3 Stunden kalt stellen.
Torte vor dem Servieren mit Mikadostäbchen und Schokostreuseln verzieren (auf jedes Stück ein Mikadostäbchen legen).

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hannka

Ein super frischer Kuchen. Kam sehr gut an und war schnell weg. Deko war ich etwas sparsam, aber jeder so wie er möchte ☺️ wird es wieder geben.

06.06.2022 14:55
Antworten
baerbel007

Ich habe gestern die Torte gemacht. Leider ist mir die Masse entgegen gekommen als ich den Tortenring gelöst habe. Ich habe genau nach Rezept gearbeitet und die Torte war 15 Stunden im Kühlschrank Hat jm einen Tipp für mich?

15.05.2022 21:21
Antworten
heidrulle

Das Rezept habe ich schon lange abgespeichert. Nun haben mich die ersten Erdbeeren im Supermarkt inspiriert zum Nachbacken. Das Rezept ist einfach in der Zubereitung und sehr lecker.

20.03.2022 11:09
Antworten
Würzlie

Erstmal danke für dieses tolle Rezept. Die Torte ist super lecker 😋. Ich musste nur die Sahne weg lassen, da sie beim schlagen zu Butter geworden ist🙄(ist mir noch nie passiert).Hatte Sahne im Tetrapack gehabt. Vllt lag es ja daran. Werde sie auf jeden fall öfter backen. (aber nächstes mal mit Sahne🤭)

30.07.2021 21:24
Antworten
önni_18

Ich hab die Torte heute zum 2. Geburtstag meiner Tochter gemacht . Es war meine erste Torte überhaupt und ich hatte erst bedenken , da ich auch noch nie mit Gelantine gearbeitet habe . Hat aber problemlos geklappt alles und Was soll ich sagen ? kein Stück ist übergeblieben . Würde das nächste mal nur die Schokolade kleiner schneiden , hab die etwas so grob gelassen . Geschmacklich war sie echt super . Ich war so stolz das ich sogar ein Foto gemacht habe :D

13.06.2020 19:20
Antworten
Gittili

Diese Torte haben wir gestern bei unserem Neffen bekommen. Sehr lecker, kann ich Euch sagen. Aber leider nicht wirklich was für mich........ fettärmer wäre einfach besser. *heul* LG Gittili

01.05.2005 23:24
Antworten
rotho

Hi Gittili, nimm doch statt des Schmandts einfach Magerquark und statt der Sahne nimmst du saure Sahne, evtl. mehr Gelatine. Schmeckt superlecker und ist fettarm. Liebe Grüße Rotho

18.07.2011 20:45
Antworten
jhazekk

Geht auch mit weniger Fett. Wir sind eh nicht so die Schmandliebhaber, deshalb habe ich anstatt der 750g Schmand nur 150g Schmand verwendet und stattdessen noch einen Becher Schlagsahne (200g) und 400g milden Naturjoghurt dazugenommen. Ergebnis: Hervorragend!

12.05.2013 09:32
Antworten
Tequilawurm

Ich denke auch, dass man den Schmand und die Sahne beides sehr gut ersetzen kann. Ich habe einen 200g Becher Schmand genommen, 100g Sahne, 200 Naturjoghurt und 200g Magerquark, weil ich von den drei letzten Sachen noch offene Becher hatte und die lieber weghaben, als zwei Becher Schmand aufreissen wollte. Die Creme schmeckt herrlich frisch (Torte steht gerade im Kühlschrank zum Festwerden). Statt der geschlagenen Sahne habe ich zudem "Schlagcreme" verwendet, das Pulver findet man im Supermarkt bei den anderen Helferlein wie Tortencremes, Käsekuchenhilfen und in der Nähe der Puddingpulver. Das Schlagcremepulver hat zwar mehr Kohlehydrate, da es schon gesüßt ist, aber da es mit Milch angerührt wird und man hier ja fettreduzierte nehmen kann, spart man sich damit auch gut Fett. Ich bin ein riesen Fan der Schlagcreme, da ich dem fettigen, "stumpfen" Geschmack von Sahen schnell überdrüssig werde :)

18.04.2014 11:56
Antworten
Hexlein08

Die Torte schmeckt sehr gut, leider ist die Erdbeerzeit immer so kurz. VG Hexlein08

24.10.2004 16:14
Antworten