Apfeltorte mit Schmand und Glühweinäpfeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für eine 26 cm Springform, für 12 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

80 Min. normal 10.01.2014 410 kcal



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

3 m.-große Ei(er)
1 EL Wasser, heiß
125 g Zucker
1 Pkt. Vanillinzucker
125 g Mehl
75 g Speisestärke
2 TL, gestr. Backpulver
150 g Preiselbeeren, eingedickte, zum Bestreichen

Für die Füllung:

600 g Schmand
250 g Sahne
4 Blatt Gelatine
1 Pkt. Vanillinzucker
100 g Zucker
2 ½ EL Zitronensaft

Für den Belag:

300 g Äpfel, rote
300 ml Apfelsaft
100 ml Glühwein
1 Stange/n Zimt
1 ½ EL Zitronensaft
4 Blatt Gelatine
EL Zucker
150 g Sahne, zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde 45 Minuten
Backofen auf 200 °C Ober-Unterhitze oder 180°C Heißluft vorheizen. Rost auf die unterste Schiene setzen.

Biskuitteig:
Die Eier mit dem Wasser 1 Minute auf höchster Stufe schaumig schlagen, dabei in einer weiteren Minute beim Mixen die Zuckersorten einstreuen, nochmals gut zwei Minuten weiter schlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und in zwei Portionen auf langsamster Stufe unterrühren.
Den Teig in eine am Boden gefettete und mit Backpapier ausgelegte Springform geben und vorsichtig glatt streichen. Form in den vorgeheizten Backofen geben und ca. 20 - 25 Minuten backen. Herausnehmen und in der Form auskühlen lassen. Aus der Form nehmen, auf eine Tortenplatte setzen. Backpapier mit kaltem Wasser einstreichen und langsam abziehen. Boden waagerecht teilen.

Apfelmasse:
Die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Die gewaschenen und entkernten Äpfel in sehr kleine Würfelchen schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln. Apfelsaft, Glühwein, Zimtstange und Zucker unter Rühren aufkochen lassen, die Äpfel hinzufügen und gerade eben weich dünsten. Sie dürfen nicht zerfallen. Topf vom Herd ziehen und leicht abkühlen lassen. Ausgedrückte Gelatine in die sehr warme Masse geben. Ca. 45 Minuten auskühlen lassen, bis die Masse geleeartig wird bzw. die Konsistenz von Tortenguss hat. Die Zimtstange entfernen.

In der Zwischenzeit die eingedickten Preiselbeeren auf den ersten Boden streichen, dabei rundum 1 cm Rand lassen. Mit einem Tortenrand umstellen.

Schmandmasse:
Die Gelatine einweichen. Schmand, Zuckersorten, Zitronensaft verrühren. Die im warmen Wasserbad aufgelöste Gelatine mit 3 EL Schmandmasse vermischen und dann mit dem Schneebesen in die Masse rühren. Kalt stellen. Sobald die Masse zu gelieren beginnt, die steif geschlagene Sahne unterheben.

Die Schmandmasse auf die Preiselbeeren streichen. Den zweiten Tortenboden auflegen.

Die geleeartige Apfelmasse auf dem zweiten Boden glatt verteilen.

Die Torte im Kühlschrank fest werden lassen. Tortenrand entfernen und mit der restlichen steif geschlagenen Sahne den Rand einstreichen.

Die Torte schmeckt durchgezogen besonders lecker und kann daher gut einen Tag vorher zubereitet werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Zuckerschnute6470

Hey, habe deine Torte am Wochenende gebacken. Super lecker. Leider ist die Flüssigkeit der Glühweinäpfel in den Boden versunken, obwohl ich ewig gewartet habe, dass es geliert!! Habe dann nochmal einen Tortenguss aus Apfelsaft und Glühwein gemacht uns darüber gegeben. Nächstes Mal werde ich es vielleicht gleich mit Tortenguss machen. Trotzdem geschmacklich super. Foto ist hochgeladen.

09.01.2017 12:37
Antworten
lolipop90

Nach diesem Rezept suche ich seit Jahren. Freue mich sehr, es gefunden zu haben dank eines hilfsbereiten Chefkoch-Users. Werde versuchen, ein Bild einzustellen.

03.12.2015 21:39
Antworten