Schneller Schoko-Kirsch-Tassenkuchen

Schneller Schoko-Kirsch-Tassenkuchen

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für eine Kastenform

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 07.01.2014



Zutaten

für
2 Ei(er), Größe M oder L
2 Tasse/n Zucker
1 Tasse/n Öl
3 Tasse/n Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
1 Tasse/n Buttermilch, oder eine andere Flüssigkeit
½ Glas Kirsche(n), abgetropft
1 Tasse Schokostreusel
Fett und Mehl für die Form
evtl. Schokoglasur

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Zum Abmessen nimmt man eine kleine Kaffeetasse.

Alle Zutaten, bis einschließlich Buttermilch, in die Schüssel des Rührgeräts geben und gut verrühren. Schokostreusel und Kirschen zugeben und kurz unterrühren. In eine gefettete (evtl. auch bemehlte) Kastenform geben und im Backofen bei 180°C ca. 1h backen. Die Zeit bezieht sich auf den nicht vorgeheizten Backofen, je nach Leistung variiert das etwas.

Nach Belieben mit Schokoglasur bestreichen oder einfach so essen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goldjuwel

Hallo, Ein sehr gutes Rezept. Vielen Dank. Der Kuchen ist locker und so schön schokoladig. Werde beim nächsten Mal etwas mehr Kirschen in den Teig geben und auch Muffins mit den Zutaten backen. LG Goldjuwel

12.09.2017 22:15
Antworten
KleineNaschkatze

für Muffins reichen natürlich ca. 20min im Ofen

15.10.2014 07:57
Antworten
KleineNaschkatze

Man kann aus dem Rezept auch sehr gut Muffins machen. Dann empfiehlt es sich allerdings die Kirschen erst ganz zum Schluss auf den Teig in die Förmchen zu geben. Ich habe beim letzten Mal nur kleine Muffins gemacht und dafür jeweils 4 Kirschen verwendet: Es hat dann für 2 Bleche (24 Stück) gereicht und das Kirschglas war danach leer.. Statt Buttermilch kann man auch die Kirschflüssigkeit nehmen, allerdings empfiehlt es sich dann, die Zuckermenge etwas zu reduzieren.

24.02.2014 13:24
Antworten