Aufstrich
Frühstück
gekocht
Haltbarmachen
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Malzbiergelee mit Zimt, Sternanis und Nelken

Ergibt 2 Gläser à ca. 420 ml und ein gutes halbes Glas à 250 ml

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 10.01.2014



Zutaten

für
750 ml Malzbier
500 g Gelierzucker, 2:1
½ Zitrone(n), den Saft davon
1 Prise(n) Zimt
1 Pck. Zitronensäure, ca. 5 g
1 Pck. Vanillezucker
2 Sternanis
4 Gewürznelke(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Alle Zutaten in einen großen Kochtopf mit hohem Rand geben. Sternanis und Nelken dabei in ein Tee-Ei oder gut abgebundenes Leinensäckchen geben. Größte Hitze anstellen.
Alles gut umrühren und 4-5 Minuten sprudelnd kochen lassen.
Gelierprobe nehmen, dann in Twist-Off-Gläser füllen.

Passt auch sehr gut zu dunklen Soßen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

movostu

Danke Silkilein- auch für die Sternchen :-) Ich wünsche eine schöne Adventszeit.

04.12.2014 21:39
Antworten
Silkilein72

Ich finds Klasse...mal was anderes und sehr lecker!!!!

04.12.2014 20:05
Antworten
movostu

Ja Birgit, es ist ein süßer Brotaufstrich- nur eben aus Malzbier :-) LG movostu

13.01.2014 23:02
Antworten
BirgitDickhoff

Mal abgesehen von dunklen Soßen: Wasmacht man damit? Auf's Brot streichen? Malzbier geht bei uns eigentlich immer, aber in fester Form haben wir es noch nicht probiert :) LG, Birgit

13.01.2014 20:58
Antworten