Schweinebäckchen in Biersauce


Rezept speichern  Speichern

flämisches Schmorgericht

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 05.01.2014



Zutaten

für
800 g Schweinebacke
300 g Zwiebel(n), grob geschnitten
½ Liter Bier, dunkel (in Belgien Trappistenbier)
2 ½ dl Kalbsfond
1 Scheibe/n Brot(e) (Weizenbrot)
2 EL Senf, scharf
2 EL Butter
Bouquet garni
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
In einem Schmortopf Butter schmelzen und die Zwiebeln andünsten. In einer Pfanne die mit Pfeffer und Salz gewürzten Schweinebäckchen von allen Seiten goldbraun anbacken. Das Fleisch zu den Zwiebeln im Schmortopf geben. Die Pfanne mit dem Bier ablöschen und angebackenes vom Pfannenboden lösen. Das warme Bier mit dem Kalbsfond über das Fleisch gießen, Bouquet garni zufügen und die mit Senf bestrichene Scheibe Brot auflegen. Bei schwacher Hitze ca. 2 Std. schmoren.
Fleisch aus dem Topf nehmen und die Sauce evtl. noch etwas einkochen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mafo1975

Hallo, ich würde gerne das Rezept nachkochen, verstehe aber nicht was mit "und die mit Senf bestrichene Scheibe Brot auflegen" gemeint ist. Legt man eine Scheibe Brot mit in den Bräter? Kann mir jemand auf die Sprünge helfen? Vielen Dank vorab.

24.09.2021 11:10
Antworten
Chefkoch_Uschi

Hallo Mafo, Ja, die Scheibe kommt mit in den Bräter. Das gibt eine schöne sämige Soße. Liebe Grüße Uschi/Team Chefkoh.de

24.09.2021 12:08
Antworten
Pannepot

Bin gespannt wie es dir schmeckt. Leffe Bruin ist eine gute Wahl und Huehnerbouillon duerfte kein Problem sein.

05.01.2019 22:49
Antworten
Koelkast

genommen....und ein bisschen Tomatenmark mit angeschmort....jetzt köchelt es 2 Stunden auf high und 4 Stunden auf low....freue mich schon aufs Essen!!!!

05.01.2019 15:32
Antworten
Koelkast

Es ist im Crockpot...und ich bin sehr gespannt aufs Ergebnis. aufgegossen mit 2 Flaschen Leffe bruin und Geflügelfond ( hatte keinen Kalbsfond) ...statt frischer Tomaten, die mir momentan überhaupt nicht schmecken habe ich ein paar EL Dosentomaten

05.01.2019 15:30
Antworten
Pannepot

Vielen Dank für die gute Bewertung! Freue mich, dass es immer wieder schmeckt! Die Bohnen kann ich mir gut vorstellen als Beilage.

16.07.2016 10:52
Antworten
Pehgy173

Das ist einfach super lecker, halte mich immer genau ans Rezept und es wird jedesmal perfekt. Bei uns gibt es immer Knobibohnen dazu, wir lieben es. Fünf Sterne sind viel zu wenig

16.07.2016 09:25
Antworten
Pannepot

Hallo Juulee, Danke für das Bild-Upload. Das Foto ist gut gelungen.

10.04.2015 09:10
Antworten
Pannepot

Freue mich über die gute Bewertung und vor allem darüber, dass es so gut geschmeckt hat! Die Beilagen sind ja auch super! LG Pannepot

06.04.2015 15:50
Antworten
Juulee

So zubereitet und geschmort schmecken die Schweinebäckchen wunderbar. Sie wurden butterzart und waren einfach ein Gedicht. Ich habe mich komplett an das Rezept gehalten und das Fleisch wurde super! Als Beilage gab es Sesamkartoffeln und Fenchel-Möhren-Gemüse - also ein kleines Frühlingsprogramm dazu. Super Rezept! Unbedingt nachkochenswert !!!!! LG Juulee

06.04.2015 15:44
Antworten