Tomaten-Oliven-Ciabatta mit Rosmarin und Thymian


Rezept speichern  Speichern

für 2 Brote

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (28 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 19.02.2014 4280 kcal



Zutaten

für
800 g Weizenmehl, Typ 405
1 Würfel Hefe, frisch, 42g
80 g Oliven, schwarz, entsteint
80 g Tomate(n), getrocknete, in Öl eingelegt, mit oder ohne Knoblauch
3 Zweig/e Thymian, frisch
1 Zweig/e Rosmarin, frisch
130 ml Olivenöl
1 EL Tomatenmark
1 EL Salz
1 EL Zucker
½ Liter Wasser, lauwarm
Mehl, für die Arbeitsfläche

Nährwerte pro Portion

kcal
4280
Eiweiß
94,08 g
Fett
149,91 g
Kohlenhydr.
625,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 15 Minuten
Das Wasser in eine große Rührschussel geben und die Hefe darin auflösen. Mehl mit Zucker in das Hefewasser geben und gut durchkneten. Schüssel abdecken und bei Zimmertemperatur 3 Stunden gehen lassen.

Abgetropfte Tomaten und Oliven in möglichst kleine Würfel schneiden, jedoch nicht hacken! Thymian vom Stiel ziehen, am besten gegen den Strich, Rosmarinnadeln vom Stiel abzupfen und beides so fein wie möglich hacken.

Oliven, Tomaten, Thymian, Rosmarin, Tomatenmark und Salz zum Teig geben und gut durchkneten. Nach und nach Olivenöl dazugeben. Gründlich kneten. Nochmals 1 Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf 220 Grad Ober-Unterhitze vorheizen (Umluft nicht geeignet).

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben, in zwei Hälften teilen und ohne viel Kneten zu zwei Rechtecken formen. Die kurzen Seiten 1-2 cm einschlagen und anschließend die langen Seiten aufeinander legen und leicht andrücken. Dadurch erhält man die typische Ciabattaform.
Mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Mit einer Wasserspritze die Ciabattateiglinge befeuchten und leicht bemehlen.

Ofen schwaden und das Ciabattablech auf die mittlere Schiene geben. Ca. 35 Minuten backen.

Auf einem Gitter auskühlen lassen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jazy2192

Perfektes Ciabatta! Ich mache es im Moment mindestens einmal wöchentlich! ❤️

23.05.2020 16:09
Antworten
Stahlfixx

Die Zutaten und die lange Ruhezeit zahlen sich definitiv aus! Leckerstes Ciabatta ever! Perfekt zu Grillabende!

18.04.2020 12:26
Antworten
kitchenaidlover

Freut mich wenn es schmeckt ☺

19.04.2020 09:56
Antworten
sonyeah15

Von der Menge her habe ich die Hälfte gemacht. Beim nächsten Mal nehme ich mehr Tomatenmark. Lag wohl daran, das wir statt eingelegte Tomaten einfach getrocknete mit Kernmischung genutzt haben. :) Ansonsten aber eine gute Idee. Gab es bei uns zu Fondue.

09.10.2018 05:13
Antworten
strippenzieher1964

Leider im Holzofen etwas abgebrannt , aber trotzdem sehr gut ! AK

18.12.2017 09:09
Antworten
telly51

Habe den Teig zu 3 Broten gebacken und eines noch mit einigen Chillis gewürzt. Leider hat ein Brot den Grillabend nicht mehr erlebt es war nach dem Probieren einfach weg (grins) . Die Brote haben klasse geschmeckt. Danke für das Rezept

15.07.2014 19:39
Antworten
xyz13

Das Brot ist super! Es ist zwar etwas aufwendig in der Zubereitung und ich hatte bei der Ölzugabe so meine Zweifel, ob das was wird, da der Teig schon sehr glitschig war. Ich habe die Brote nach dem Formen nochmal ein bischen gehen lasen, so dass die Brote wunder bar fluffig waren. Einhellige Meinung: Das muss ich wieder backen. LG xyz13

13.07.2014 20:14
Antworten
kitchenaidlover

Hallo Chritine, Hallo Birgit, schön, dass euch das Rezept genauso gut schmeckt. Ich fand es auch so toll, dass ich es der CK-Usern nicht vorenthalten wollte ; -) LG kiaidlo

09.07.2014 11:00
Antworten
Hobbykochen

Halloi, Christine, dann bin ich die Zweite und kann mich Deinem Kommentar nur anschließen. Es hat hier allen gut geschmeckt und darf ich wieder machen. Ich habe schön öfters Brot mit Oliven und getr. Tomaten gemacht, aber was hier bei dem Teig so schön ist, die Zutaten verbinden sich wunderbar mit dem Teig, das war bei anderen leider nicht so, weil der Teig so geschmeidig war. Bleibt auch in meinem Kochbuch! Habe das Brot auf einem Kreamikstein gebacken und es ist wunderbar aufgegangen. Foto ist unterwegs! Liebe Grüße Birgit

08.07.2014 18:50
Antworten
schaech001

Hallo, ich darf die Erste sein, die dieses tolle Rezept kommentiert. Habe ich heute gebacken und bin begeistert. Allein die Farbe ist der Hammer....kommt zu meinen "Standard"-Rezepten. War mein erstes Ciabatta...an der Form muß ich noch üben....aber der Geschmack ist ja entscheidend... Vielen Dank für das leckere Rezept. Liebe Grüße Christine

05.07.2014 16:10
Antworten