Dips
einfach
Haltbarmachen
Herbst
Saucen
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbis-Birnen Konfitüre mit Vanillestange und Estragon

ergibt 4 Gläser à 340 ml, schon sehr speziell, aber zu Fleisch, Käse und in Soßen sehr lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 07.01.2014



Zutaten

für
650 g Kürbis(se) (Butternut)
350 g Birne(n)
100 ml Wasser
500 g Gelierzucker, 2:1
1 Zitrone(n), den Saft davon
1 Vanilleschote(n)
1 Tüte/n Zitronensäure
1 EL Estragon, getrocknet (alternativ andere Wunschgewürze, oder einfach weglassen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Kürbis schälen, entkernen und in kleinere Stücke schneiden.
Mit 100 ml Wasser in einem großen Topf bei größter Hitze zum Kochen bringen - dann auf mittlere Stufe zurückschalten.
Immer wieder mal umrühren.

Birnen entkernen und in Stücke schneiden (wer das lieber mag, schält sie vorher, ich ließ die Schale dran).

1 Zitrone auspressen und den Saft beiseitestellen - mit dem Fruchtfleisch der Zitrone, das beim Pressen abgeht - aber natürlich ohne Kerne.
1 Vanillestange halbieren, das Mark auskratzen und mit der leeren Hülle auf einem kleinen Teller parken.

Die Birnen nach 15 Minuten zum Kürbis in den Topf geben, ebenso Zitronensaft, Vanillemark nebst Hülle und Estragon, alles gut verrühren.
Ca. 5 Minuten bei gleicher Hitze köcheln lassen, dann die Vanillestange rausfischen und mit einem normalen Stampfer alles im Topf zerkleinern (ich mag es gerne stückig, wer das nicht mag, muss nun den Umweg über die Flotte Lotte gehen.

Anschließend den Gelierzucker und die Zitronensäure gut unterrühren und nochmal 5 Minuten sprudelnd kochen lassen.
Gelierprobe nehmen - wenn ok, Hitze abschalten und alles in Gläser füllen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Carlos272

Super Rezept,probiere es heute mal mit Äpfeln und etwas Zimt 😊

21.01.2019 08:21
Antworten
movostu

Freut mich NEESAS, vielen Dank fürs Ausprobieren :-) Gruß movostu

27.02.2018 00:31
Antworten
NEESAS

Hallo, das Rezept ist der Kracher und superlecker, selbst auf Ziegenkäse zu empfehlen 👍🏻.

21.10.2017 14:55
Antworten
movostu

Gratuliere Ralf- und schon hast Du eine neue Konfitüre kreiert! :-) Gruß movostu

03.11.2016 23:10
Antworten
Ralf5670

Hallo, habe das Rezept erfolgreich ausprobiert. Nur habe ich weil ich keine Birnen im Hause hatte Äpfel genommen. Herrausgekommen ist eine Sau leckere Konfitüre. Werde ich am Wochenende noch mehr von herstellen.

03.11.2016 21:57
Antworten