Paprika-Reis-Hackpfanne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 15.02.2014



Zutaten

für
300 g Gehacktes, Schweine-
2 Beutel Reis
3 Paprikaschote(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 kleine Zwiebel(n)
1 Chilischote(n)
3 EL Tomatenmark
Crème fraîche
Gemüsebrühe
Knoblauchsalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Zuerst den Reis in Gemüsebrühe kochen. Währenddessen schneiden Sie die Paprika in mundgerechte Würfel, die Zwiebel in feine Würfel und hacken die Chilischote.

Als nächstes erhitzen Sie Öl in einer großen Pfanne oder einem großen Bräter und braten darin das Schweineghacktes an und fügen kurze Zeit später die fein gewürfelten Zwiebelstücke, Paprika und Chili hinzu und lassen alles noch ein paar Minuten braten. Pressen Sie die Knoblauchzehen direkt in den Bräter/Pfanne und geben Sie dann das Tomatenmark hinein und verrühren alles bis das Gehacktes eine rote Farbe angenommen hat (wenn es sich nicht richtig verteilt, geben Sie ein wenig Wasser hinzu).

Als letztes geben Sie den Reis in den Bräter/Pfanne und verrühren alles noch einmal bis auch der Reis eine rötliche Farbe angenommen hat. Alles noch einmal mit Gewürzen abschmecken. Zum Servieren geben Sie noch ein paar Kleckse Crème fraîche oben drauf.

Schmeckt übrigens auch ohne Gehacktes. Oder wenn man nicht gerne scharf isst, kann man auch die Chilischote weglassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jessie-J

Super leckeres Rezept :) Ich habe zwar anstatt SchweineHack, Rinderhack genommen jedoch war das Rezept trotzdem super

26.04.2016 15:25
Antworten
Klenezicke89

super lecker und schnell zubereitet. Wird es jetzt öfter geben ☺

08.03.2016 13:10
Antworten