Himbeertiramisu ohne Alkohol und Frischei


Rezept speichern  Speichern

auch für Kinder geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 15.02.2014



Zutaten

für
1 Pck. Löffelbiskuits
1 Sirup, Kirsch-
750 g Himbeeren, TK
250 g Mascarpone
500 g Magerquark
100 ml Sahne
2 EL Zucker
etwas Kakaopulver, oder Kabapulver zum Verzieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Auf den Boden einer rechteckigen Glas- oder Porzellanschüssel Löffelbiskuits legen. Mit Kirschsirup tränken. Geht am einfachsten, wenn man den Sirup vorher in ein Schnapsglas gibt und dann damit die Löffelbiskuits beträufelt. Die gefrorenen Himbeeren über die Löffelbiskuits verteilen und glatt streichen.

Sahne schlagen. Mascarpone mit Quark und Sahne verrühren. Nach Belieben mit Zucker süßen. Die Mascarpone-Quark-Sahne-Creme auf den Himbeeren verteilen und glatt streichen. Mindestens 3 Stunden kühl stellen. Vor dem Servieren Kakao oder Kaba durch ein Sieb über die Creme streuen. Man kann dazu vorher eine Schablone oder Plätzchenausstecher auf die Creme legen - dann entstehen schöne Motive oder Muster.

Man kann auch andere Beeren nehmen - sie müssen auch nicht gefroren sein. Dadurch, dass das Tiramisu etwas steht, tauen die gefrorenen Beeren langsam auf und kühlen gleichzeitig den Nachtisch. Somit reicht es aus, das Ganze einfach in einen kühlen Raum (Keller o. ä.) bis zum Verzehr zu stellen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.