Schweinebauch auf Rotkohl


Rezept speichern  Speichern

winterliche Gaumenfreude aus dem Backofen

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 29.12.2013



Zutaten

für
8 Scheibe/n Schweinebauch
2 EL Senf, (Kaisersenf oder anderer körniger)
500 g Rotkohl
etwas Schweineschmalz, für die Form
8 m.-große Kartoffel(n)
1 Apfel
1 Zwiebel(n)
2 EL Preiselbeeren
150 ml Gemüsebrühe, heiß
2 EL Rotweinessig
2 Gewürznelke(n)
5 Wacholderbeere(n)
etwas Zucker, braun
etwas Pfeffer, schwarzen
etwas Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Zuerst den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Ein Backblech dünn mit Schweineschmalz bestreichen.
Dann den Schweinebauch jeweils von beiden Seiten mit Senf bestreichen, auf das gefettete Backblech legen, salzen und pfeffern, dann kurz beiseitestellen, damit es kurz durchziehen kann.
Alternativ zum Senf können je nach Geschmack auch Barbecue-Sauce oder Chili-Sauce zum Einsatz kommen.

Kartoffeln gut waschen und abschruppen, vierteln und salzen, dann um die Bauchscheiben auf das Blech legen.

Den Rotkohl putzen, den Strunk entfernen und dann den Kohl in feine Streifen schneiden oder hobeln. Zwiebel abziehen, Apfel schälen, vierteln und entkernen. Vorbereiteten Apfel und Zwiebel dann grob würfeln.

Eine feuerfeste Form nun ebenfalls mit Schweineschmalz ausstreichen. Rotkohl mit Zwiebel- und Apfelwürfeln vermengen. Preiselbeeren, Zucker, Nelken, Wacholderbeeren und etwas Salz unterheben, dann das Gemisch in die Form geben. Essig und Brühe darüber gießen. Den Kohl nun mit Alufolie abdecken und in den Ofen auf die unterste Schiene stellen.
Das Blech mit dem Schweinebauch auf die oberste Schiene geben. Alles bis zum gewünschten Grad etwa 30 Minuten backen, dann heiß auf Tellern anrichten und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BirgitHoeller

Ein super Rezept. Alles in einem Backofen. Perfekt.

15.03.2019 07:35
Antworten
Estrella1

Ich hatte etwas dickere Bauchfleischscheiben und habe sie etwas länger gebacken. Alles zusammen war sehr gut. LG Estrella

08.07.2018 20:41
Antworten