Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.01.2014
gespeichert: 35 (0)*
gedruckt: 639 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.04.2008
4.197 Beiträge (ø1,06/Tag)

Zutaten

  Für den Teig:
Ei(er), getrennt
80 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
50 g Speisestärke
60 g Mehl
2 EL Butter, für die Springform
  Außerdem: (für die Konditorcreme)
500 ml Milch
Vanilleschote(n)
Eigelb
100 g Zucker
50 g Mehl, gesiebt
150 g Schokolade, 60 - 70% Kakaoanteil, in kleine Stücke geschnitten
  Außerdem:
125 g Früchte, kandierte
175 g Früchte, (Kompottfrüchte) , Pfirsiche, Aprikosen etc., oder frische Früchte der Saison
3 EL Maraschino
150 ml Likör, (Alchermes, italienischer roter Likör) aus dem Feinkostladen
200 g Sahne
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 5 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Rezepte für Zuppa inglese sind in ganz Italien verbreitet und teilweise sehr unterschiedlich. Ich möchte hier eine klassische Version vorstellen, die im Bereich Bologna und Florenz beheimatet ist. Dafür ist unbedingt der knallrote Likör Alchermes vorgesehen, den schon die Medici in der Renaissance benutzten. Amaretto oder Marsala sind zu gewöhnlich und in anderen Rezepten reichlich vorhanden. Man sollte sich auch die Mühe machen, den Biskuit selbst zu backen.

Dafür die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen, Eiweiße steif schlagen, beides zusammen fügen. Speisestärke und gesiebtes Mehl dazu geben und alles locker vermengen. Die Masse in eine gebutterte Springform von 26 - 28 cm Durchmesser geben und sofort bei 180 Grad 20 Minuten backen. Die hoffentlich luftig geschlagene Masse sollte unverzüglich in den Ofen, damit sie nicht wieder zusammen fällt. Nach dem Backen den Biskuit auskühlen lassen und quer in 3 Teile schneiden.

Für die Konditorcreme die Milch aufkochen und den Inhalt der ausgekratzten Vanilleschote und die Schote selbst darin 10 Minuten heiß ziehen lassen. Die Eigelb schaumig rühren, die Schote aus der Milch entfernen und den Zucker in der heißen Milch auflösen. Nun die Eigelbe und das Mehl zur Milch geben und auf 80 Grad erhitzen. Dabei mit dem Schneebesen permanent schlagen bis eine relativ dickflüssige Konsistenz (so wie bei Pudding) erreicht ist. Etwas weniger als die Hälfte des Inhalts in einen anderen Topf geben und die Schokolade darin auflösen. Beide Töpfe von den Platten ziehen und mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet, beiseitestellen und abkühlen lassen.

Die kandierten Früchte klein schneiden und im Maraschino marinieren. Die Kompottfrüchte abtropfen lassen und ebenfalls klein schneiden. Sollen frische Früchte verwendet werden, diese säubern bzw. schälen (je nachdem was man verwendet) und bei Bedarf klein schneiden.

Eine Scheibe vom Biskuit in die Springform legen und ein Drittel des Alchermes gleichmäßig darüber träufeln. Darauf etwas mehr als die Hälfte der Konditorcreme streichen und ein Drittel aller Früchtesorten darauf verteilen. Nun wieder einen Biskuitboden darüber legen, mit Likör beträufeln und nun die mit der Schokolade versetzte Creme zu etwas mehr als der Hälfte darauf verteilen. Ein Drittel Früchte darüber platzieren und schließlich den 3. Biskuitboden darüber legen. Beträufeln und dann beide Cremes nacheinander darüber streichen. Zum Schluss die restlichen Früchte leicht in die Creme hinein drücken. Nun mindestens 5 Stunden gut kühlen.

Zum Servieren die kalte Sahne steif schlagen und die Zuppa Inglese damit oben dick bestreichen und nach Belieben verzieren. Von der Springform den Rand entfernen und 8 große Stücke schneiden.

Tipps:
Wegen der Konditorcreme sollte man innerhalb von 24 Stunden alles verzehren.
Wer die Biskuitböden nasser getränkt haben möchte, gibt mehr Alchermes darüber, oder verlängert die 150 ml mit etwas Wasser und Zucker.