Tagliatelle mit Lachs mit einer Brunch-Sahne Soße


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 15.02.2014



Zutaten

für
250 g Tagliatelle
Salzwasser
2 Lachsfilet(s) (TK), aufgetaut
etwas Olivenöl
100 g Erbsen
10 Cocktailtomaten
1 Schuss Cremefine
1 EL Brunch
1 Knoblauchzehe(n)
1 Stiel/e Rosmarin
1 Zweig/e Oregano
etwas Parmesan, gerieben
etwas Meersalz
Pfeffer
etwas Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Ca. 250 g Tagliatelle kochen im Salzwasser kochen. Den aufgetauten Lachs trocken tupfen und in Scheiben schneiden.

Dann den Lachs in etwas Olivenöl mit einen Rosmarinzweig und frischem Oregano anbraten und mit Meersalz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Dann die halbierten Cocktailtomaten zum Lachs geben. Den Rosmarinzweig rausnehmen, danach einen Schuss Cremefine und einen Esslöffel Brunch in der Pfanne verrühren und aufkochen lassen.

Zum Schluss etwas geriebenen Parmesan in die Soße geben und verkochen lassen. Die Soße mit den Tagliatelle verrühren und etwas Parmesan über die Nudeln geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_Heidi

Das ist ein Frischkäse, gibt es in jedem Supermarkt. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

26.11.2019 13:47
Antworten
rothpe

Was ist Brunch? Ein Eßlöffel von... Wie bitte?

26.11.2019 11:35
Antworten
Bibo1968

sorry...meinte den ganzen Knoblauch

21.02.2016 22:31
Antworten
Bibo1968

Ich nochmal....habe gerade festgestellt, dass die Knoblauzehe in der Beschreibung auch nirgends mehr auftaucht...aber ehrlich gesagt habe ich die in der Zutatenliste beim Kochen auch glatt überlesen...hihi...hat auch ohne lecker geschmeckt LG Barbara

21.02.2016 22:29
Antworten
Bibo1968

Hallo, habe heute Dein Rezept ausprobiert und es hat meinem Mann und mir vorzüglich geschmeckt. Der Oregano und der Rosmarin harmonieren sehr gut dazu und machen dieses Gericht zu etwas besonderem. Ach ja, die Tiefkühlerbsen habe ich zusammen mit den Tomaten rein getan, dann waren sie noch schön knackig und auch fürs Auge war dieses Gericht schön anzusehen....gibt es auf jeden Fall wieder. 4* von mir (Punktabzug wegen der fehlenden Erbsen in der Rezeptbeschreibung) LG Barbara

21.02.2016 22:23
Antworten
Gelöschter Nutzer

Himmlisch! Anette, unsere Fisch-Expertin beglückt das Team immer wieder mit neuen Rezepten. Gestern hat sie diese leckere Tagliatelle mit Lachs gemacht und sie hat allen super geschmeckt! Vorallem der Parmesan und Rosmarin macht die Pasta schmackhaft.

18.10.2014 12:41
Antworten
Bienenköchin

Sehr lecker! Schnell gemacht und Wiederholung gewünscht!

02.10.2014 18:07
Antworten
abydos21

Sorry , das ich die Erbsen vergessen habe :-) Freut mich aber umso mehr , dass das Rezept so gut ankommt !

21.02.2014 19:41
Antworten
travel-angel

exakt nachgekocht - die Familie ist begeistert. Schnell und gut. Auch die Erbsen waren mit drin - aber nur weil sie bereits neben dem Herd lagen.

21.02.2014 19:28
Antworten
mimispace

Hallo, mein Mann hat das Rezept für uns heute nachgekocht. Schmeckt super, lediglich die Erbsen hat er vergessen, weil die in der Zubereitung nicht mehr auftauchen :)) Aber trotzdem gibt's fünf Sterne :) Grüßle Mimi

19.02.2014 23:01
Antworten