Babybrei mit Obst und Zwieback


Rezept speichern  Speichern

ab dem 7 . Monat

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 12.02.2014 223 kcal



Zutaten

für
3 Zwieback, (Dinkelzwieback) Bio
100 ml Wasser, gekochtes
½ Banane(n), Bio
1 EL Möhrensaft, Bio
1 TL Öl, (Beikostöl)

Nährwerte pro Portion

kcal
223
Eiweiß
4,10 g
Fett
4,47 g
Kohlenhydr.
40,67 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Zwieback in eine Schüssel mit dem heißen Wasser füllen und weich werden lassen. Möhrensaft und Öl hinzufügen. Je nach Appetit und Alter des Kindes Menge an Banane in Scheiben hinzufügen und das Ganze pürieren.

Tipp:
Dieser Brei eignet sich hervorragend als Vor- oder Nachmittagsbrei.
Wenn das Kind danach nicht satt ist, dann gibt man noch 50 g püriertes Obst als Nachtisch (bzw. Apfel oder Birne). Bitte immer Bio Produkte verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kernchen78

Ich hab eine ganze Banane genommen, sehr lecker!

27.01.2020 13:29
Antworten
romy81

Hallo, ich wollte mal wissen ab wieviel Monate ich mein Baby mit diesem Brei füttern kann

27.04.2019 21:52
Antworten
Backina88

@FrollainWunder Na klar, das geht auch. :-)

02.03.2017 06:40
Antworten
FrollainWunder

könnte man diesen Brei auch einfrieren?

19.02.2017 08:55
Antworten
Käfer1101

Super schneller und leckerer Babybrei. Dieser kommt auf jeden Fall ins Repertoire :) von mir 5 Sterne!

14.09.2016 16:14
Antworten
PatCh76

Wirklich schnell gemacht und es hat auch sehr geschmeckt. :) Hatte aber keine Karottensaft zu Hause und habe stattdessen Apfelsaft genommen. Der Brei wird auf jeden Fall in den Essensplan aufgenommen.

17.12.2015 16:14
Antworten
annger

Ein sehr leckeres und vor allem schnelles Breirezept. Unser Kleiner hat die ganze Portion aufgegessen:-)

13.02.2015 21:45
Antworten