Backen
Kekse
Weihnachten
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Vanillekipferl mit Mandelmus

nicht so süß und fettig, für ca. 80 Kipferl

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

120 Min. normal 12.02.2014



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Mehl
150 g Zucker
370 g Butter, weich
180 g Mandel(n), gerieben
100 g Mandelmus, weißes
2 Prisen Salz

Außerdem:

6 Pck. Vanillezucker
100 g Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 120 Min. Ruhezeit ca. 1440 Min. Koch-/Backzeit ca. 10 Min. Gesamtzeit ca. 1570 Min.
Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und gut durchkneten. Am besten mit den Händen. Mindestens eine Stunde oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Aus dem Teig Kipferl formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Bei 200°C im vorgeheizten Backofen ca. 10 Min backen, bis sie hellbraun sind.

Puderzucker und Vanillezucker mischen. Die noch warmen Plätzchen damit bestreuen, 5 min. auskühlen lassen und dann in der Zuckermischung wenden.

Am nächsten Tag schmecken die Kipferl am besten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Irina-We

Schmecken superlecker! Sind mit soo viel Butter aber 'ne ganz schöne Kalorienbombe.. 😅 Damit sie nicht ZU süß wurden habe ich sie nur oben bepudert, und nicht gewälzt

11.04.2019 19:19
Antworten
hobbybäckerin1

Hallo LineMan, habe heute dein Rezept ausprobiert und bin hell begeistert,denke für Veganer ein super leckeres Rezept. Habe allerdings die Hälfte der Mengenangaben genommen und Plätzchen ausgestochen, so kann man sie das ganze Jahr zubereiten. Danke für dein Rezept

23.06.2018 12:50
Antworten