Bewertung
(2) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.02.2014
gespeichert: 57 (1)*
gedruckt: 620 (7)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.05.2010
1 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

300 g Hackfleisch
Zwiebel(n)
2 TL, gestr. Senf
1 EL Tomatenmark
  Salz und Pfeffer
  Gewürzmischung (Gyrosgewürz)
200 g Feta-Käse
Ei(er)
 n. B. Olivenöl zum Braten
200 g Schmand
50 ml Metaxa
50 ml Brühe
100 g Nudeln (Kritharaki)
1 Dose Tomate(n), stückige (Pizzatomaten)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebeln fein würfeln. Das Hackfleisch mit einer Zwiebel, Ei, Senf und Tomatenmark verkneten, salzen und mit Gyrosgewürz abschmecken. Den Teig in vier gleichgroße Portionen teilen.

100 g Feta-Käse in vier gleichgroße Stücke schneiden, jeweils in eine Portion Hackteig eindrücken und flache runde Frikadellen formen. Den restlichen Feta-Käse würfeln.

Die Kritharaki ungekocht in die Auflaufform geben, mit Pizzatomaten bedecken und mit Gyrosgewürz und Salz würzen. Die Bifteki in heißem Olivenöl von jeder Seite scharf anbraten. Dann auf die Tomaten in die Auflaufform geben. Den Ofen auf 200°C vorheizen.

Im Bratensatz die zweite Zwiebel anschwitzen, mit Brühe und Metaxa ablöschen, den Schmand einrühren und etwas köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Soße in die Auflaufform geben, den gewürfelten Feta-Käse darüber verteilen. Ca. 25 Minuten überbacken, evtl. nach 20 Minuten abdecken.