Paleo Süßkartoffelpfanne mit Gemüse und Ei


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

glutenfrei,weizenfrei, laktosefrei, Paleo

Durchschnittliche Bewertung: 3.81
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 20.12.2013 565 kcal



Zutaten

für
1 Süßkartoffel(n)
1 Paprikaschote(n)
1 Tomate(n)
1 Brokkoli
3 Ei(er)
Salz und Pfeffer
Kräuter, (Kräuter der Provence)
etwas Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
565
Eiweiß
39,43 g
Fett
29,84 g
Kohlenhydr.
33,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Süßkartoffel ruhig mit Schale grob raspeln und mit ein wenig Olivenöl in einer Pfanne einige Minuten anbraten. Dann die Paprika würfeln, den Brokkoli klein schneiden, mit in die Pfanne geben und noch ca. 10 Min. andünsten. Dann die klein geschnittenen Tomaten dazu geben. Gut mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen.
Danach die Eier dazugeben, unter Rühren stocken lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rkangaroo

Hallo, danke für das etwas außergewöhnliche Rezept - das war für uns mal etwas ganz Anderes und es hat auch prima geschmeckt. Ich hatte den Brokkoli kurz in der Mikrowelle vorgegart; somit war mein Mann auch zufrieden. Ein schnelles, gesundes und leckeres Alltagsrezept für uns und ich werde es liebendgerne wieder kochen. Gruss aus Australien rkangaroo

28.06.2019 00:58
Antworten
Roentgenfee

Das hört sich sehr lecker an. Statt Brokkoli werde ich wohl Rosenkohl oder Blumenkohl nehmen - mein Mann mag keinen Brokkoli.... Mit den Gewürzen werde ich auch ein wenig spielen - Knofi kommt auf jeden Fall dazu. Und Abschmecken gehört ja wohl zu jedem kochen dazu - dazu braucht es keine gescheiten Würzangaben, da die Geschmäcker ja sehr unterschiedlich sind. Die Hauptgewürze stehen im Rezept - alles andere ist jedem selbst überlassen. Eine Bewertung gibt es, wenn ich das Rezept nach gekocht habe.

21.03.2019 12:40
Antworten
Campolina

Super, viel Spaß beim Nachkochen =) ich denke auch jeder mag es anders gewürzt, von daher kann man da schlecht eine Angabe machen :D

21.03.2019 12:47
Antworten
knuspertasche

Das war leider nicht mein Geschmack. Wie viel Brokkoli war gemeint, ein Bund oder TK Ware ? ich habe frischen genommen und der wurde durch das Anbraten nicht durch. auch keine gescheiten Würzangaben, also tut mir leid, hat mir null geschmeckt.

27.04.2018 22:29
Antworten
Campolina

also bei mir wird der Brokkoli durch anbraten gar, vielleicht hast du ihn nicht lange genug in der Pfanne gelassen. Gewürzt wird je nach Geschmack, mag ja jeder anders lg

21.03.2019 12:49
Antworten
Katharinaarg

Hallo :) das Rezept klingt sehr gut, wird bald probiert! Eine Frage hätte ich aber vorher noch : Müssen die Eier vorher verquirlt werden? Vielen Dank!

25.05.2016 11:43
Antworten
quiiiek

Die Pfanne musste ich in der gleichen Woche gleich nochmal kochen, weil sie so gut geschmeckt hat. Wir stehen ja soweiso total auf Süßkartoffeln. Als ich das Rezept für 4 Personen gekocht habe, habe ich allerdings nur 8 Eier statt 12 genommen und das hat vollkommen gereicht. Tolles, schnelles Rezept! Wird es bestimmt noch öfters geben. Bei mir gab es bisher auch immer eine kleine Fleischbeilage dazu ;-) Liebe Grüße!

20.04.2015 08:03
Antworten
nudelmary

Hallo, habe das Rezept fast genau nach Vorschrift gekocht, es wahr sehr gut! Obenauf gab es noch kräftig gehackte Petersilie und ein paar zerkleinerte Lauchzwiebeln (nur der grüne Stengel), das passte auch prim dazu. Ich konnte es mir nicht verkneifen, noch ein klein wenig Fleischzulage mit dazu zu legen - kleine Würstchen mit Schinken umwickelt und kurz angebraten. Auch das hat allen geschmeckt. Die Süßkartoffelpfanne ist wirklich gut für phantasievolle Köche und es schmeckt sicher Vieles sehr gut dazu. Also: Gutes Gelingen! Nudelmary

14.04.2015 21:28
Antworten
quiiiek

Hallo :-) Die Süßkartoffelpfanne habe ich für morgen vorgekocht. Den Tipp mit dem Knoblauch habe ich übernommen. Das, was ich bisher davon probiert habe, hat klasse geschmeckt! Da ich alle probieren lassen habe, muss ich meine Portion morgen leider teilen, aber naja :D Ist schnell gemacht und wird es bestimmt wieder geben. Ich habe noch mit Paprika und Kreuzkümmel gewürzt. Der süße Geschmack ist mal was anderes. Und wir Jakopp geschrieben hat, kann ich mir auf jedes andere Gemüse darin vorstellen! Tolles Rezept! Liebe Grüße, Quiiiek

13.04.2015 21:36
Antworten
Jakopp

Sehr lecker! Ich gebe noch etwas Knoblauch dazu. Der Vorteil: man kann jeglich beliebiges Gemüse dazu hernehmen, so z.B. Möhren ebenfalls raspeln, Frühlingsrollen mit anbraten, Zucchini in feinen Scheiben - es sind fast keine Grenzen gesetzt.

19.01.2015 08:39
Antworten