Bewertung
(6) Ø3,63
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.10.2004
gespeichert: 358 (0)*
gedruckt: 1.737 (5)*
verschickt: 39 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.02.2003
2.903 Beiträge (ø0,49/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
4 große Roulade(n) vom Rind
  Senf
Zwiebel(n)
3 Scheibe/n Schinken, rohen geräucherten Rinderschinken
4 kleine Salzgurke(n) oder Gewürzgurken
Peperoni, 3- 5 cm lange grüne, eingelegte
  Salz und Pfeffer
  Kartoffelmehl, zum Binden der Soße
  Schmalz, Gänsefett oder Olivenöl zum Anbraten
2 kg Kartoffel(n)
1/2 TL Kümmel
  Wasser
  Muskat, frisch gerieben
  Meersalz, je nach Geschmack
 viel Butter
  Milch + Sahne nur bedingt
1000 g Wirsing, küchenfertigen
2 EL Fett, Gänsefett oder Gänseschmalz
Zwiebel(n)
150 g Speck, mager
200 ml süße Sahne
  Kräutersalz

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rouladen waschen, trocknen, mit Senf bestreichen, Pfeffer drauf, dann rohen Schinken. ¼ Zwiebel, Gurke + Peperoni aneinander legen, Fleisch zusammen rollen, mit Zwirn umwickeln, im heißen Fett von allen Seiten gut anbraten, zum Schluss eine geviertelte Zwiebel mitbraten.
Alle Rouladen + Zwiebel in eine flache Schnellkochpfanne mit etwas Wasser + dem Bratensud geben. Deckel drauf, wenn der 2. Ring erscheint, noch 12 min. abdampfen.
Den Koch-+ Bratsud zum Kochen bringen + 1/4 Tl Kartoffelmehl in einer Kaffeetasse mit kaltem Wasser anrühren, dann in den kochenden Bratsud einrühren. Vorsicht, dickt sehr stark, meist brauche ich nur eine viertel Tasse. Mit Pfeffer (Salz) abschmecken.
In der Zwischenzeit Kartoffeln waschen + mit Kümmel, bei Strom. nur halb voll, bei Gas bedeckt mit Wasser, kochen. Wenn gar, abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken, pellen, quetschen, Salz+ Muskatnuss + Butter dazu, verrühren bis das Ganze eine sahnige Masse ist, ( zur Not kann man Milch oder + auch süße Sahne mit beigeben.)
Gänseschmalz/Fett heiß werden lassen, klein geschnittene Zwiebel andünsten, klein geschnittenen Wirsingkohl beigeben, reichlich geriebene Muskatnuss, 100- 200 g magereren Speck oder rohen Schinken möglichst vom Rind, im Fleischzerhacker zu Muss hacken + zum Wirsingkohl geben. Ein wenig Wasser dazu + dünsten, weich oder knackig, nach eigenem Geschmack.
Dann, von der Hitze nehmen, süße Sahne dazu geben, untermischen + mit Muskatnuss + Kräutersalz (Salz) abschmecken.