Pasteis de Nata - angenehm süß


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

portugiesische Sahnetörtchen, ergibt ca. 20 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.37
 (41 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 18.12.2013 3468 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal
400 ml Milch
1 TL Butter
1 TL Zimtpulver, evtl.
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker (Bourbon-Vanillezucker)
30 g Mehl
1 Prise(n) Salz
1 Ei(er)
3 Eigelb
Mehl für die Arbeitsfläche

Nährwerte pro Portion

kcal
3468
Eiweiß
55,73 g
Fett
193,98 g
Kohlenhydr.
356,80 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Milch mit der Butter aufkochen. In der Zwischenzeit Zucker, Vanillezucker, Mehl und Salz vermischen. Sobald die Milch kocht, das Mehl-Zucker-Gemisch dazugeben und verrühren. Noch 2 Minuten köcheln lassen, bis es schön sämig ist. Vom Herd nehmen und ein bisschen abkühlen lassen.

Den Backofen auf 225°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. In der Zwischenzeit den Blätterteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz etwas dünner ausrollen. Es sollte eine Fläche von 34 x 42,5 cm ergeben. Dann ca. 20 Kreise ausstechen (8 - 8,5 cm Durchmesser) und in Muffinförmchen legen. Es sollte ein Rand von ca. 1 cm Höhe entstehen. Die Muffinförmchen dann schon mal aufs Backblech stellen.

Die drei Eigelb und das ganze Ei in die Milchcreme rühren und dann mithilfe eines Kännchens auf die Muffinförmchen verteilen. Aufpassen, dass die Creme nicht überläuft. Sobald der Ofen vorgeheizt ist, das Backblech reinstellen.

12 – 15 min. backen, bis der Blätterteig aufgegangen ist, dann noch 3 – 5 min. den Backofengrill einschalten. Die Pasteis sind fertig, wenn sie dunkelbraune Flecken haben. Dann den Ofen ausschalten, etwas öffnen und die Pasteis langsam abkühlen lassen.

Die Pasteis fallen beim Abkühlen ein bisschen ein. Aber keine Sorge: Die sehen in Portugal genauso aus! Wer möchte, kann vor dem Servieren Zimt darüber streuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ansipa

Tolles Rezept-fix gemscht und sehr lecker. Danke dafür! Werde nächstes Mal mit etwas Orangenschalr aromatisieren.

31.07.2022 14:15
Antworten
MucMaid

Frage: Bei mir rutscht der Blätterteig an den Rändern immer runter, sodass die Füllung unweigerlich überläuft und anklebt. Wie verhindere ich das?

05.06.2022 13:47
Antworten
LisaBacktGerne

Hallo MucMaid, ich backe gerne mit Silikonförmchen. Bei denen kann man den Blätterteig ruhig etwas am Rand festdrücken und nach dem Backen lässt es sich trotzdem gut wieder lösen. Vielleicht hast du den Teig auch etwas zu dünn ausgerollt oder er ist zu warm, wenn du ihn verarbeitest. Dann wird er sehr weich und instabil. Vielleicht hilft es auch, ihn nochmal zu kühlen, bevor er in die Förmchen kommt. Liebe Grüße, Lisa

06.06.2022 14:58
Antworten
MucMaid

Meist is es ja so, dass einem das göttliche Essen/ der perfekte Wein vom Urlaub daheim nimmer soo schmeckt: Nicht so die Pasteis de Nata. Die bleiben ein Traum. Danke für das super Rezept, das leicht zu backen ist.

28.05.2022 13:13
Antworten
Balkonraucherin

Hallo liebe Pasteis de nata Fangemeinde. Ich habe eine Frage. Hat von euch schon jemand die verbleibenden 3 Eiweiß(e) steif geschlagen und unter die Crememasse gerührt?? Funktioniert das beim backen? Schmeckt das ganze noch oder sind die Törtchen nicht mehr genießbar? Schreibt mir bitte eure Erfahrungen. LG Balkonraucherin

25.11.2021 14:44
Antworten
nune97

Sehr lecker! Bin gerade vom Portugal-Urlaub zurück und musste unbedingt gleich die Törtchen nachbacken. Ging relativ einfach und ich war vom Ergebnis positiv überrascht. Lediglich die Oberfläche der Törtchen war in Portugal anders, irgendwie glänzender. Ich bekam aus der Menge 1 Muffinblech plus 4 Muffins heraus. Danke fürs Einstellen!

15.06.2017 14:01
Antworten
cabiancuisine

Mega lecker! Komme gerade aus dem Portugalurlaub und habe direkt mit der Suche nach einem Rezept für die Pasteis de nata begonnen - und hier schon das perfekte Rezept gefunden! Meine sind zwar sehr stark eingefallen und sind nicht so formschön wie die in Lissabon, aber dafür genauso lecker! Top Rezept - ich danke dir!!! :-)

03.10.2016 10:04
Antworten
LisaBacktGerne

Hallo cabiancuisine, es freut mich total, dass es dir geschmeckt hat! Bei mir war es damals genauso: Einmal Portugalurlaub und ich war verrückt danach ;-)

08.10.2016 10:17
Antworten
Gil52

Es fehlt leider die Menge an Butter ? aber sonst ist alles OK. PS: Ich habe einen TL Butter verwendet und das hat genügt.

14.10.2014 16:33
Antworten
LisaBacktGerne

Hallo liebe Chefköche, leider habe ich in der Zutatenliste die Butter vergessen. Es ist ein Teelöffel. Viel Spaß beim Backen!

31.12.2013 20:08
Antworten