Erdbeertorte mit Holundercreme


Rezept speichern  Speichern

ohne Backen, für 10 Stücke, Holunderblütensirup verleiht den feinen Geschmack

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 18.12.2013 295 kcal



Zutaten

für
50 g Butterkeks(e)
50 g Amarettini
60 g Butter
2 EL Zucker
4 Blätter Gelatine, weiß
1 Zitrone(n)
400 g Frischkäse
100 ml Holunderblütensirup
1 EL Vanillezucker
200 g Schlagsahne
400 g Erdbeeren
1 Pck. Tortenguss (Erdbeer-, ) oder roter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Boden:
Kekse fein zerbröseln. Butter schmelzen und gemeinsam mit dem Zucker zu den Keksbröseln geben und gut mischen. Bröselmischung auf den Boden einer kleinen, mit Backpapier ausgelegten Springform geben (Durchmesser 20 cm) und mit den Händen zu einem festen Boden zusammen drücken. Kalt stellen.

Belag:
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Zitrone heiß abspülen, trocknen und Schale fein reiben. Saft der Zitrone auspressen. Frischkäse, Holundersirup, Vanillezucker, Zitronensaft und -schale verrühren. Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf auflösen. Etwas von der Frischkäsecreme in die flüssige Gelatine rühren. Gelatinemischung dann unter die restliche Frischkäsecreme rühren. Sahne steif schlagen und unter die Creme heben.

Creme auf den Bröselboden in die Springform geben, glatt streichen und mindestens 2 Std in den Kühlschrank stellen.

Erdbeeren abspülen, putzen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Erdbeeren halbieren und den Kuchen damit belegen.

Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten, über die Erdbeeren gießen und kalt stellen.

Pro Portion 295 Kcal

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ewald_till_7

Die Torte schmeckt, allerdings ging sie trotz 5 Blatt Gelatine auseinander. Sollte nicht sein.

03.07.2021 14:30
Antworten
ricarda-mehrtens

Ich liebe dieses Rezept, aber für meine 26er Form reichen die insgesamt 100 Gramm Keks nicht aus... ich nehm mindestens 1,5x oder 2x so viel also je 100 Gramm und verhältnismäßig etwas mehr Butter. Zudem schmeckt der Kuchen auch lecker mit Blaubeeren oben drauf! :)

09.05.2021 16:39
Antworten
Gelöschter Nutzer

Die Torte ist gut gelungen

02.03.2020 14:35
Antworten
DieAny

Ganz lecker. Danke für das Rezept! Habe auch den Zucker im Boden weg gelassen. Konnte heute zum Muttertag richtig punkten bei der ganzen Familie, nicht nur bei meiner Mutter 😊👍

12.05.2019 18:11
Antworten
meli_96

Super leckere und vorallem frische Torte! Um es etwas figurfreundlicher zu gestalten, habe ich den Zucker in dem Boden weggelassen, cremefine und Philadelphia Balance verwendet! Dies hat der Torte aber keinerlei Abbruch getan und zu einer super leckeren fruchtigen Sommertorte gemacht, bei der man gerne auch ein zweites oder drittes Mal zulangt! Sie kommt direkt in mein Kochbuch :-)

27.05.2018 16:58
Antworten
Hobbykochen

Hallo, auch wir hatten diese tolle Torte heute. Habe nur die Hälfte der Creme gemacht, war für uns genau richtig so und auch den Boden ohne zusaätzlcihen Zucker, kann mich nur anschließen diese Torte gibt es wieder,eine Traumcreme. Hatte keinen Frischkäse und habe Schmand und Mascarpone genommen. Liebe Grüße Hobbykochen

15.06.2014 19:57
Antworten
sweet-maja

Hallo, ich habe den Zucker für die Bröselmasse komplett weggelassen, da meiner Meinung nach die Kekse süß genug sind. Vom Frischkäse und der Zitrone hab ich auch nur die Hälfte genommen, so war es für uns genau richtig. Am besten man bereitet die Füllung am Vorabend schon zu, bei mir war sie beim anschneiden noch zu weich, obwohl sie 5 Stunden in der Kühlung stand. Ansonsten ein sehr schönes schnelles Rezept. Lg.Maja

28.05.2014 14:00
Antworten
ManuGro

Hallo, heute gab es diese feine Torte in einer 20er Mini-Herzform. Ich habe sie ganz nach Rezept gemacht. Lediglich den Tortenguß habe ich mit Wasser und etwas Holunderblütensirup hergestellt. Eine sehr feine Torte, die ich gerne wieder machen werde. Vielen Dank für das schöne Rezept. Fotos sind auch schon unterwegs. LG ManuGro

25.05.2014 20:55
Antworten
badegast1

Hallo, bei uns gab es heute auch die leckere Torte. Ich habe sie gemischt mit Erdbeeren und Himbeeren belegt, weil meine Kinder das unbedingt wollten. Für den Guß habe ich dann statt Wasser/ Saft Himbeerpüree angedickt. das hatte ich noch vom Dessert übrig, und die Menge hat genau gepaßt. es ist zwar nicht so durchsichtig, aber geschmacklich noch fruchtiger so. Die Torte wird 100% wieder gemacht. Vielen Dank für das tolle Rezept! LG badegast

19.05.2014 16:20
Antworten
Fluse13

Hallo monikakao, Deine Torte schmeckt suuuuper. Die Creme ist so erfrischend-frisch. Beim Boden habe ich allerdings den Zucker komplett weggelassen ebenso bei der Creme den Vanillezucker. Beides ist für unseren Geschmack auch ohne süß genug. "Entfettet" habe ich das Ganze auch noch ein wenig, so kamen wir mit 50 g Butter hin, der Frischkäse war 0,2 %iger und anstatt Schlagsahne kam Cremefine zum Einsatz. Die Torte gehört ab sofort fest zur Erdbeersaison mit dazu! Vielen Dank für das Rezept.. LG, Fluse

17.05.2014 22:40
Antworten